Allods Online

Der Free2Play Markt wurde in den letzten Jahren überschwemmt mit MMO Billigproduktionen aus dem fernen Osten. Qualitativ eher minderwertig oder schlichtweg langweilig. Nun drängt mit Allods Online ein weiteres kostenloses MMO auf den Markt und kommt aus dem nicht ganz so fernen Osten, nämlich aus Russland. Doch es ist alles andere als minderwertige Qualität, was der russische Entwickler Astrum Nival hier abliefert.

Jedes MMORPG muss sich den Vergleich mit dem Primus World of Warcraft gefallen lassen und teilweise redet man auch von WoW-Klonen. Gerade in diesem Fall ist das auch sehr naheliegend, da sowohl die Comicgrafik, als auch das Interface sehr stark an Blizzards Titel erinnern. Doch ist WoW-Klon in diesem Zusammenhang keinesfalls als negativ zu verstehen, denn die Grafik wirkt tatsächlich stimmig und ist auch stellenweise sehr hübsch anzusehen. Es gibt zwar kleine Mankos bei der Grafik, aber das ist eher wenig störend. Man sollte hier allerdings keine Grafikbombe erwarten, auch wenn Allods Online teilweise dank der Beleuchtung der Landschaften eine geniale Atmosphäre erschafft.

Worum geht es in Allods Online?

Der Hintergrund des Spiels dreht sich um die Zerstörung des Planeten Sarnaut. Dieser wurde vor Jahren durch eine unbekannte Katastrophe zerstört und in Stücke gesprengt. Diese im sogenannten Astralraum schwebenden Inseln nennen die Einwohner Allods. Viele Jahre nach der Zerstörung kam es auf Grund von diversen Konflikten nun zu einem Krieg zwischen den beiden Fraktionen (Liga und Imperium) um die Allods. Als Spieler kann man sich nun zwischen 5 verschiedenen Rassen (typisch für das Genre:gute und böse “Menschen”, Orks, Elfen und Gnomen ähnelnde Wesen) entscheiden und mischt nun mit in diesem Konflikt. Eine gute Vorlage für PvP Kämpfe, aber dazu später mehr.

http://youtu.be/MamKVMof6tY

 

Gameplay

Das Gameplay von Allods Online ist eher klassisch gehalten und ist typischer Standard in diesem Genre. Per Tastendruck / Mausklick werden Fähigkeiten aktiviert und besitzen teilweise Abklingzeiten und Zauberzeit, bis sie gewirkt werden kann. Die einzelnen Zauber sind hübsch animiert und man kann sie klar voneinander unterscheiden. Zwar gibt es keine gigantische Auswahl an Fähigkeiten, aber die Kämpfe machen Spaß dank der sehr gelungen Animationen. Auto-Attack gibt es in diesem Spiel nicht, deswegen ist man ständig beschäftigt mit dem Aktivieren von Skills. Die Inszenierung kann sich sehen lassen und wirkt schick dabei.

Natürlich steht auch hier wieder das Sammeln von Items im Vordergrund Durch Quests und Co erhält man immer bessere Gegenstände wie Waffen, Schuhe, Ohringe und wird damit immer stärker. Altbewährt und immer wieder motivierend die Jagd nach besseren Items.

Auch in Sachen Quests stößt man hier auf altbewährtes: Beute sammeln, Monster töten, Botengänge bieten solide Standard-Kost. Dabei sind die Quests in nette Geschichten eingewebt und sind teilweise auch sehr interessant. Zwar sollte man keine große Offenbarung oder Neuerung erwarten, aber es bietet solide Unterhaltung.

Rundflug gefällig?

Allods Online hat aber auch noch eine Besonderheit zu bieten. (Flug)Reittiere sind der Stolz eines jeden Spielers und oft auch sehr begehrt in einem MMO. Während man in anderen Spielen ein besonderes schickes Pferd oder einen fliegenden Drachen erarbeitet, kann man in Allods Online ein waschechtes Luftschiff erwerben. Stilistisch erinnern diese an die Schiffe von Jules Verne und sind tatsächlich riesig in ihrem Ausmaß.

Auf Stufe 35 kann man sich dieses prachtvolle Gefährt erarbeiten. Für den Level braucht man tatsächlich länger als in den meisten anderen Spielen und die Flugschiffe beanspruchen mehrere Monate Bauzeit. Durch tägliche Quests kann man dies beschleunigen, aber dies ist für Solisten eine wahre Mahmutaufgabe. Einfacher tut man sich, wenn man sich mit anderen Spielen oder Gilden zusammenschließt. Einmal erworben kann man mit diesem Schiff den Astralraum erforschen und weitere Allods suchen. Sehr schön hierbei ist, dass ihr eine Crew benötigt um wirklich effektiv zu sein. Also schnappt man sich einige andere Spieler und lässt sie die einzelenen Stationen wie beispielsweise Ruder, Maschinenraum, oder die Kanonen bemannen. Gekämpft wird gegen riesige Dämonen, die im Astralraum herum fliegen, oder gegen Spieler der anderen Fraktionen. Richtig gehört: Luftschiftkämpfe in einem MMO. Das Schiff kann man auf Wunsch auch upgraden und sich bessere Waffen und ähnliches ausrüsten. Sehr hoher Spielspaßfaktor.

Fazit

Allods Online ist keineswegs ein Spiel, dass hier das bewährte Spielprinzip eines MMO auf den Kopf stellt. Es folgt den üblichen Standards, aber mixt hier und da einige neue und interessante Ideen ein. Der Itemshop stand in der Beta noch unter starker Kritik, aber wurde weites gehend entschärft und wurde schließlich doch fairer.

Sehr interessant ist das Gameplay rund um die Luftschiffe, allerdings sollte man hier sehr viel Zeit einplanen und auch Teamplay mögen. Solisten werden damit auf Dauer nicht glücklich.

Für MMO Liebhaber ist das kostenlose Allods Online also durchaus mal einen Blick wert.

Allods spielen

 

Über Sebastian

Eigenlich Autor des bekannten Gaming Blogs KarasuGames, doch hin und wieder schreibt Sebastian auch mal auf Addis Techblog.
Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Hinterlasse Deine Meinung zum Artikel

Loading Facebook Comments ...

One Response to Allods Online

  1. Pingback:Allods Online und Co Autoren - Addis Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  1. [...] einige Artikel rund um die neue Nintentdo Wii U  und aktuell einen, wie ich finde, sehr guten Review zu Allods Online [...]