Firefox OS gescheitert

Firefox OS | Addis Techblog

Firefox OS wird nicht weiterentwickelt. Allerdings plant Mozilla weitere Experimente mit vernetzten Geräten. Somit ist, wie Mozilla selbst einräumt, das hauseigene Betriebssystem auf dem Smartphone Markt gescheitert.

Zukünftig sollen keine Smartphones mit Firefox OS vertrieben werden, wie Mozilla Manager Ari Jaaksi auf Techcrunch mitteilte. Smartphones mit dem 2013 vorgestellten Betriebssystem Firefox OS waren ursprünglich als günstige Alternative für die Märkte in Entwicklungs- und Schwellenländern gedacht. Vertrieben wurden sie zum Beispiel in Lateinamerika und auch in Polen.

Das Problem hierbei war allerdings, dass auch Smartphones mit Android in der Vergangenheit immer günstiger wurden, was letztendlich dem Absatz von Firefox OS Smartphones abträglich war. Das Betriebssystem konnte lediglich minimale Anteile auf dem Smartphone Markt erzielen. Allerdings laufen aber zum Beispiel auch Smart TV von Panasonic unter Firefox OS.

Ob Firefox OS dennoch als Basis für die von Jaaksi genannten „Experimente mit vernetzten Geräten“ dient, bleibt abzuwarten.

Bild: mozilla.org

Über Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.
Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to Firefox OS gescheitert

  1. SUPABLOGSUPABLOG sagt:

    Firefox OS gescheitert via @karasutech https://t.co/88ExNhjZtp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *