Mit Social Media Marketing Kunden binden

Es ist Fakt: Im Grunde kann sich kein Unternehmen und auch kein Extistensgründer dem Social Media Marketing entziehen und muss sich zwangsläufig früher oder später mit Facebook, Twitter, Google+, Youtube und Co auseinandersetzen. In Bezug auf Kommunikation mit Kunden und Interessenten ist Social Media Marketing nicht mehr weg zu denken. Dabei werden klassische Elemente der Werbung, PR, Vertrieb und Verkauf miteinander verbunden. Und man ahnt es schon, die Möglichkeiten, die das Social Web hier bietet sind extrem umfangreich. Man kann fast sagen, dass sie endlos sind.

Aus Nutzern werden Fans

In Deutschland nutzen rund 40 Millionen Menschen auf irgendeine Art und Weise das Social Web. Und ein nicht unerheblicher Teil dieser User legt Wert auf Empfehlungen und Tipps aus dem eigenen Umfeld. Das bietet für Firmen natürlich eine hervorragende Möglichkeit zu ermitteln, wie das eigene Produkt bei den Kunden ankommt. Gerade für Existensgründer bietet Social Media Marketing nicht nur eine Form der Werbung, sondern auch die Möglichkeit das eigene Produkt durch eine gepflegte Feedback Kultur weiter zu entwickeln. Und das sehr effizient und auch kostengünstig. Im Idealfall entwickeln sich „einfache“ User zu Fans der eigenen Marke bzw des eigenen Produktes und werden so quasi zu Markenbotschaftern.

Qualität vor Quantität

Social Media Marketing funktioniert dabei allerdings nur, wenn der Aussenauftritt des Unternehmens authentisch ist. Dementsprechend sollten Unternehmen darauf achten ihre „Online Identität“ zu planen und zu schärfen und dementsprechend regelmässig ihre Social Network Kanäle mit Inhalten zu versorgen. Dies können Videobeiträge, Rabattaktionen, Gewinnspiele sein. So lässt sich sukzsessive eine Fangemeinde aufbauen. Kontraproduktiv wäre es allerdings die gleichen Inhalte auf allen Social Media Kanälen zu verbreiten, denn viele Nutzer sind auf unterschiedlichen Plattformen gleichzeitig Unterwegs. Grundsätzlich gilt, dass Qualität vor Quantität kommt.

Ehrlich währt am längsten

Und ganz wichtig, denn hiermit sind schon einige Unternehmen kräftig auf die Nase gefallen: Der Einsatz von „Fake Fans“ und „Fake Kommentaren“ geht früher oder später nach hinten los. Das Netz hat im Laufe der Zeit hier einiges an Erfahrungen gesammelt und die Nutzer „riechen“ solche Betrügereien mittlerweile sehr schnell. Und somit wäre der nächste Shitstorm fast schon gebucht.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.
Bookmark the permalink.

7 Responses to Mit Social Media Marketing Kunden binden

  1. Mit Social Media Marketing Kunden binden via @Karasutech https://t.co/sn8rzZXqSo

  2. SUPABLOGSUPABLOG says:

    Mit Social Media Marketing Kunden binden via @Karasutech https://t.co/hocakrp98z

  3. Pat says:

    Ich weiss immer noch nicht, warum manche Unternehmen Fake Likes kaufen. Das nutzt 0. Ich weiss sogar von diversen A-Brands, dass sie sich dieser Möglichkeit bedienen.
    Aber wenn Social Media wirklich konsequent und professionell umgesetzt wird, dann ist das ein gutes Bindungstool. Es ist auch hilfreich für SEO.

    Viele Grüße

  4. A. RabeA. Rabe says:

    New Post: Mit Social Media Marketing Kunden binden https://t.co/j0eyIOrqsi #socialmedia

  5. Daniel says:

    Wahrscheinlich hast du recht. Bei uns in der Baustoff Firma versuchen wir nun auch mit Facebook und Co. uns zu präsentieren. Ein ganz neues Business für uns. Aber mal schauen ob es was bringt.
    VG, Daniel

  6. Chris says:

    Aber wie baut man denn beispielsweise eine „Fanpage“ auf Facebook und bekommt die ersten Leute, die die Seiten liken und regelmäßig besuchen?

  7. Ich denke Social Media Marketing wird jetzt immer wichtiger, ein großer Teil der Menschen geht ja nur noch mit dem Kopf nach unten ins Handy schauend durch die gegend. Da kann man sich ja Plakatwerbung schon bald sparen.

    Kann zum Thema Social Media Gary Vaynerchuck empfehlen, er hat dazu auch einen Interessanten Youtube Kanal.
    Ansonsten sind seine beiden Bücher „The thank you economy“ und „jab, jab, jab, right hook“ wirklich zu empfehlen. Dadurch kann man so einiges lernen!

    liebe grüße Dimkaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.