Was ist Filemaker?

Filemaker dürfte vielen ein Begriff sein. Schließlich geht Filemaker auf das 1984 entwickelte Nutshell von Nashoba Systems. Mittlerweile ist Filemaker bei Version 13 angelangt und es lassen sich besser denn je Daten in Datenbanken verwalten und Datenbankanwendungen entwickeln.

Zwei Jahre Entwicklungszeit hat sich Filemaker seinerzeit für die Version 13 genommen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Vor allem Entwickler dürften, dass Filemaker 13 mit deutlichen Verbesserung bei der Erstellung von Layouts aufwartet. Insgesamt 50 Neuerungen bietet Filmaker 13 im Vergleich zum Vorgänger. Schwerpunkt, und wie sollte es mittlerweile auch anders sein, lag der Entwicklungs-Schwerpunkt auf neuen Funktionen und Werkzeugen für den Einsatz von Filemaker-Datenbanken auf mobilen Geräten.

Einen guten Überblick, was man mit der Filemaker 13 Plattform machen kann, zeigt dieses Video!

 HTML 5 Unterstützung

Die Auffälligste Neuerung bei Filmaker 13 ist sicherlich das HTML5 bassierte Webdirect. Dies gestattet Zugriff auf Filemaker-Datenbanken über den Browser. Webdirect ersetzt somit das bisherige Instant Web Publishing. Dabei kommt die Bedienung und das Aussehen der Browserversion der Desktop Version sehr nahe. Auch ein Drag&Drop vob Dateien in Containerfelder ist im Browser möglich.

 

Anzeige
Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

One Response to Was ist Filemaker?

  1. Pingback: Filemaker als Karriere Chance « Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.