Wofür man einen Zufallsgenerator nutzen kann

Zufällige Ereignisse gehören zum Leben. Das ist einfach mal so. Und manchmal muss man dem Zufall sogar etwas auf die Sprünge helfen. Und unter gewissen Umständen kann hier ein Zufallsgenerator helfen. Und nein, den kann man nicht nur zum ermitteln zufälliger Zahlen nutzen.

Statistik, Games und Kryptographie

Zufällige Zahlen braucht man tatsächlich in einer ganzen Reihe von Anwendungsbereichen. Hier kann man zum Beispiel an Anwendungen in der Statistik denken, wenn es zum Beispiel um die Auswahl einer Stichprobe oder die Verteilung von Personen auf Versuchsgruppen geht. Und natürlich braucht jede Menge Zufallszahlen im Computer und IT Bereich. Zum Beipspiel bei Games oder in der Kryptographie. Programmierer können hier ein Lied von singen.

Liefert ein Zufallsgenerator tatsächlich zufällige Zahlen?

Dabei ist die Erzeugung von Zufallszahlen gar nicht so simple. Und manch ein Zufallsgenerator erzeugt gar keine echten Zufallszahlen, sondern nur anährend zufällige Zahlen. Allerdings fällt das oftmals gar nicht so sehr ins Gewicht.

Nun! Jetzt sind die meisten natürlich keine Mathematiker, Statistiker oder Programmierer. Und dennoch kann man ganz schnell mal in die Verlegenheit kommen, etwas “Zufall zu benötigen”.

Blogger und die Gewinnspiele

So hat der ein oder andere Blogger ja gern mal ein Gewinnspiel raus. Und irgendwie müssen hier ja die Gewinner ermittelt werden. Natürlich kann man alle Namen auf kleine Zettel schreiben und den Gewinner quasi aus dem Lostopf ziehen.

Auch gibt es im Web den ein oder anderen Anbieter, der seine Nutzer bei der Ermittlung von Gewinnern mit diversen Tools unterstützt. Oder aber man nimmt einen im Web verfügbaren Zufallsgenerator zu Hilfe.

Manchmal braucht man mal ein zufälliges Wort

Im Web gibt es sogar Zufallsgeneratoren, die sich im ersten Schritt mit einer Reihe von Wörtern oder Sätzen “füttern” lassen. Im zweiten Schritt wird dann zufällig ein Wort bzw ein Satz aus dieser Reihe ausgegeben. Hieraus ergeben sich dann natürlich interessante Möglichkeiten:

  • So läßt sich auf die Art zum Beispiel ermitteln, was man am Tag anziehen soll. Falls man sich mal wieder nicht entscheiden kann.
  • Wenn man nicht weiß, was es Abends zu essen geben soll. Einfach ein paar Gerichte eingeben und den Zufall entscheiden lassen.
  • Man kann auf die Art Mannschaftspaare bei Turnieren auslosen
  • Eigentlich kann man sowas bei allen Fragen nutzen, bei denen man sich selbst nicht entscheiden kann. Dann muss es eben der Zufall richten.

Man sieht also…Manchmal braucht man den Zufall einfach.

Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.