BeQuiet Silent Base 800 – nun mit intaktem Gehäuse

Der Bruchschaden

Ich habe ja schon ein Bild des starken Bruchschadens am neu gekauften BeQuiet Silent Base 800 PC Gehäuse gezeigt. Glücklicherweise ist das Ladengeschäft von Alternate, wo das Gehäuse gekauft wurde, um die Ecke. Somit ist es kein Problem das defekte PC Gehäuse direkt wieder zurück zu bringen.

BeQuiet! Silent Base 800 beschädigt

BeQuiet! Silent Base 800 mit Schaden

Umtausch in ein intaktes Gehäuse bei Alternate

Das defekte Gehäuse wurde von Alternate auch anstandslos gegen ein intaktes PC Gehäuse ausgetauscht. Und zwar ohne mit dem Herren an der Service Theke diskutieren zu müssen. Das habe ich nämlich bei Alternate leider auch schon anders erleben müssen.

Der Aufbau

Beim gezeigten Zusammenbau handelt es sich übrigens nicht um den Bau eines komplett neuen PC. Vielmehr waren sämtliche Komponenten schon eine Zeit lang in einem anderen PC Gehäuse am Werk. Nur sah dieses nicht mehr so schön aus und genügte eigentlich schon lange nicht mehr den Ansprüchen, die man halt so hat. Also mussten zunächst alle Komponenten ausgebaut werden um dann in das neue PC Gehäuse umzuziehen.

Der Silent Base 800 Festplattenkäfig

Da das BeQuiet Silent Base 800 auf Geräucharmut getrimmt ist, müssen natürlich auch die Festplatten berücksichtigt werden. Da Festplatten natürlich Vabrationen erzeugen und diese dann auch auf ein PC Gehäuse übertragen können, was zu Körperschall führt, müssen die Platten vom Gehäuse entkoppelt werden. Beim Silent Base 800 geschieht das mittels Grummi Stripes, die an den Platten montiert werden. Die Platten werden dann einfach in den Käfig geschoben. Auf dem Bild sind die grauen Stripes gut zu erkennen:

Festplattenkäfig des Silent Base 800

Festplattenkäfig des Silent Base 800

Die Platzierung der SSD

Die SSD können unter anderem auf der Rückseite der Mainboard Grundplatte installiert werden. Was sowohl hinsichtlich der Ausnutzung des vorhanden Platzes vorteilhaft ist, als auch was das Kabelmanagement angeht.

Installierte SSD und eine noch etwas wüste Verkabelung - beQuiet Silent Base 800

Installierte SSD und eine noch etwas wüste Verkabelung

Die Sache mit der Grafikkarte

Da die einzubauende Grafikkarte einen Tick zu lang war, musste der mittlere Laufwerkkäfig entfernt werden. Was keine Bastelei ist, sondern ein Feature des Silent Base 800. Der Käfig ist extra dafür vorgesehen, dass man ihn sehr einfach entfernen kann und den frei werdenden Platz für sehr lange Grafikarten zu werden.

Das Innenleben des Silent Base 800

Das Innenleben des Silent Base 800

Zeitraffer Video vom Aufbau des Silent Base 800

Und zum Abschluss noch ein kleines Zeitraffer Video, wie das Silent Base 800 mit Inhalt gefüllt wurde:

 

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

4 Responses to BeQuiet Silent Base 800 – nun mit intaktem Gehäuse

  1. Pingback: BeQuiet! Silent Base 800 mit Schaden » Addis Techblog

  2. Pingback: BeQuiet Silent Base 800 - Das Zeitraffer Video | KarasuTech

  3. Pingback: Die ATX Blende und der Mainboard Tod » Addis Techblog

  4. Pingback: Gutenberg Test - KarasuDrive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.