Horizon – Gute Unterhaltung böse getestet [gesponserter Artikel]

horizon_titelbildMarktforschung ist eigentlich ein etwas langweiliges Ding. Meist geht es darum irgendwelche Fragebögen auszufüllen, welche dann durch die Marktforschung ausgewertet werden. Derartige Fragenkataloge sind bestimmt jedem im Web schon einmal begegnet. Sehr viel unterhaltsamer und vor allem auch deutlich lustiger, sind hier die folgenden Videos. Hier wird Marktforschung in Form von Aufgaben geführt, in welchem die Probanden die Vorzüge von “Horizon” testen sollen. Das Motto “Gute Unterhaltung böse getestet” verspricht hier viel Spass für den Betrachter der Videos.

Die außergewöhnlichste Marktforschung aller Zeiten

Der Witz an der ganzen Sache ist nämlich, dass lediglich die Probanden echt sind. Der Marktforscher, seine Assistentin sowie weitere Teilnehmer sind  Schauspieler. Und die führen die unwissenden Probanden in absolut absurde Situationen. Trotzdem werden die Vorzüge von “Horizon” in dieser aussergewöhnlichsten Marktforschung deutlich.

Hier mal das “Best of” Video:

Was ist Horizon?

Horizon ist die TV- und Medianplattform von KabelBW und Unitymedia. Neben zweitversetztem Fernsehen in HD Qualität (es lassen sich bis zu vier Sendungen gleichzeitig speichern) bietet diese die Möglichkeit TV und Filme sowohl auf dem heimischen Fernsehgerät, als auch auf Mobilgeräten anzusehen.

Horizon im Überblick:

  • Fernsehen in HD Qualität
  • Videothek mit 6000 Titeln
  • Eine Box für TV, Internet und Telefonie
  • Mit Horizon Go mobil Live TV und Filme ansehen
  • zeitversetzes Fernsehen

Mehr Infos zu Horizon findest Du auf der Webseite von Unitymedia und bei Facebook

Und weil´s so schön war…

Und weil es so schön war, hier noch mal ein besonders witziges Video. Was passiert, wenn man einen durschschnittlichen Menschen (echter Proband) einen richtig harten Rocker (Schauspieler als Proband) zur Seite stellt und die beiden Ehepaar spielen sollen? Das Video zeigt es…inklusive einem Rocker in einem nicht ganz so typischen Outfit.


gesponserter Artikel

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.