Der Trend virtueller Währungen wie Bitcoin

Verwendest du Bitcoin? Bitcoin und Ethereum fallen unter „virtuelle Währungen“ und angenehmerweise finden sie gänzlich online statt. Auf der anderen Seite handelt es sich um eine Währung, die durch keine Regierung garantiert wird und es scheint als falle und steige der Wert innerhalb kürzester Zeit rasant. Wir schauen uns die Punkte an, die es beim Handel zu beachten gilt.

Was ist eine „virtuelle Währung“?

„Virtuelle Währungen“ sind Zahlungs- und Ausgleichswerkzeuge, die nach der Definition der FSA die folgenden drei Punkte erfüllen:

  • solche, die bspw. zur Zahlung genutzt werden können und in offizielle Währungen wie Japanische Yen oder US Dollar getauscht werden können
  • solche, die elektronisch erfasst und übertragen werden können
  • solche, die nicht Teil einer offiziellen Währung sind oder den Nennwert einer offiziellen Währung haben, wie z.B. Prepaid-Karten

Mit anderen Worten, ist es etwas das im Internet eher eingesetzt werden kann als eine staatliche Währung?

Wo und welche Art sollte man kaufen?

Wir empfehlen eine virtuelle Währung von Unternehmen zu kaufen, die bei der Financial Services Agency oder dem Financial Bureau registriert sind.

Zu diesem Zeitpunkt empfangen wir eine Erklärung über die Inhalte virtueller Währungen und Gebühren der registrierten Unternehmen. Nutze cryptosoft login für den Handel.

Es ist außerdem wichtig die Transaktionshistorie und Bilanz genau zu überprüfen. Eingetragene Unternehmen sind ihren Nutzern verpflichtet mindestens alle 3 Monate Informationen bereitzustellen.

Die größten Bitcoin Betreiber (Tauschgeschäfte) sind unter anderem bitFlyer, bitbank Trade und BITPoint. Zusätzlich zu dem regulären Handel scheint es Orte zu geben, an denen kreditgestützter Differenzhandel und Termingeschäfte möglich sind. Sieh dir die Gebühren, die Sicherheit deines Accounts und die finanzielle Situation des Unternehmen selbst genau an und erstelle einen Account.

Im Juni 2017 ist der Marktwert virtueller Währungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple in den Top 3, mit Bitcoin bei etwa 4,4 Billionen Yen und Ethereum bei etwa 2,35 Billionen Yen.

Sollte Bitcoin abstürzen… Nach welchen relevanten Wertpapieren sollte Ausschau gehalten werden?

Es ist die Welt der Marktpreise, in denen es hin und wieder zu Aufwinden und Abstürzen kommen kann. Positives Denken ist großartig aber Investoren müssen für jeden Fall vorbereitet sein. Falls der Preis für Bitcoin rasant fällt, können, Bitcoin verwandte Wertpapiere“ im Aktienmarkt davon ebenfalls betroffen sein und der Aktienpreis könnte einbrechen.

Unter Bitcoin verwandte Aktien fallen Remix Point und FISCO, die Bitcoin Tausche abwickeln, Money Partners Group, die Geschäftspartner mit inländischen und US Bitcoin Tauschen hat, Real World, Ceres, VOYAGE GROUP, etc.

Seiko Fujimoto, ein Sicherheitsanalyst, sagt: „Sie sollten in eine Aktie erst investieren, nachdem Sie eine plötzliche Veränderung des Aktienpreises simuliert haben.“ („Ich mag komplizierte Dinge nicht und mache weiterhin Geld mit Aktien in der Zubora Method“ SB Creative Publishing) ist empfehlenswert. Für den Handel mit Anleihen und virtuellen Währungen scheint die Vorbereitung vor dem Kauf besonders wichtig.

Wie bekomme ich Ethereum?

Selbst wenn du zu einer „Yen oder Dollar“ Bank in der Stadt gehst und sagst „Bitte wechseln Sie in Ethereum“, kannst du kein Geld tauschen. Es gibt drei hauptsächliche Wege, um Ethereum zu bekommen.

1. In der Tauschbörse kaufen

Diese Methode beinhaltet die Anmeldung auf einer Tauschbörse für virtuelle Währungen, die Ethereum führt und dort Yen von Einkaufsgeschäften und Banken zu hinterlegen und zu kaufen. Wenn du damit anfängst in Wertpapiere zu investieren, eröffnest du einen Account bei einem Anlagenverwalter oder einer Bank und hinterlegst dort Investitionen. Genau so funktioniert es auch mit virtuellen Währungen. Es gibt Tauschbörsen, auf denen du Ethereum im Tausch mit Bitcoin anstatt Yen bekommst und es gibt Unterschiede bei den unterstützten Funktionen und Gebühren. Schau dir ein paar der bekannten Tauschbörsen an und entscheide dich für eine einfach zu handhabende.

2. Beteilige dich am Mining

Bei dieser Methode beteiligst du dich am Mining und bekommst Gutschriften. Da es eine gewisse Anfangsinvestition braucht, um z.B. einen High-End Computer zu kaufen und die erhöhten Energiekosten zu tragen, handelt es sich hierbei eher um eine sehr fortgeschrittene Methode als nur eine „Challenge“. Wie bereits gesagt, könnte es sein, dass das Mining bei Ethereum bald der Vergangenheit angehören könnte.

3. Andere Methoden, um an Ethereum zu kommen

Die Zahl der Geschäfte, die virtuelle Währung als Zahlungsmittel akzeptieren nimmt immer weiter zu, angeführt von großen Elektronikhändlern. Durch so manches Geschäft kannst du also auch Ethereum für solche Aktivitäten bekommen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.