Die Sache mit dem DSL Anschluss

Ja, das ist so eine Sache und manchmal sogar ein recht leidgies Thema mit dem DSL Anschluss. Hier kann man so richtig auf die Nase fallen, denn es ist bekannterweise nicht alles Gold was glänzt. Und so gilt auch hier: So prüfe, wer sich ewig bindet.

Ich habe meinen DSL Anbieter schon mehrmals gewechselt. Bei mir war es weniger der Fall, dass ich immer dem günstigstens Angebot hinterhergerannt bin, sondern vielmehr der erschreckend schlechte Service, den der ein oder andere Anbieter aufweist. Besonders deutlich wird dies im Fall einer Störung.

So war ich vor einiger Zeit Kunde bei einem der großen Anbieter (nicht die Telekom) und von einer auf die andere Sekunde fiel mein DSL Zugang aus! Störung! Ich machte das, was man in einem solchen Fall tut, ich rief die Hotline an.

Nachdem ich mich durch das übliche Hotline Computer-Sprachmenu gekämpft hatte, hatte ich auch tatsächlich einen Menschen am Apparat. Dieser erklärte mir auch als erstes, dass ich laut seiner Datenlage das letzte Router Update (FritzBox) nicht durchgeführt hätte. Ich müsste, bevor er ein Ticket aufnehmen könnte, zunächst das Update herunterladen. Dass mein Internetzugang gerade gestört sei und ich deshalb nicht in der Lage sei, auch nur irgendein Update herunterzuladen, entsprach offensichtlich nicht den logischen Fähigkeiten dieses Hotliners. Ohne Update kein Ticket und somit auch keine Störungsbeseitigung. Erst nachdem ich ein altes Analog-Modem rausgekramt hatte, mir über dieses das Update heruntergeladen und schliesslich installiert habe, wurde mein Ticket aufgenommen. Ganz ehrlich: Das war für mich ein Grund den Anbieter zu wechseln.

Bei der Auswahl des passenden DSL Anbieters spielen natürlich noch mehr Faktoren, abgesehen vom Service, eine Rolle. Das wäre natürlich der Preis an erster Stelle. Aber ein guter Preis macht noch lange keinen guten DSL Anschluss. Denn was vor allem zählt ist, was man für sein Geld bekommt. Bandbreite, Service und technisches Equipment, welches dazu geliefert wird, ist alles wichtig. Darum sollte man vor der Entscheidung gründlich prüfen an, an welchen Anbieter man sich bindet. Webseiten wie z.B. top-dsl.com können hier eine große Hilfe sein. Schließlich schliesst man einen DSL Vertrag oft über zwei Jahre. Und da sollte man schon genau überlegen, was man da nimmt. Denn einfach kündigen ist in der Regel schwierig bis unmöglich.

Anzeige
Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.