Ashampoo Photo Mailer | Review

Viele kleine Helferlein erleichtern das Leben. Hierzu zählt sicherlich Ashampoo Photo Mailer. Und wie unschwer am Namen zu erkennen ist, hilft diese kleine Software beim Versenden von Bildern. Das Versenden von Bildern ist, gerade für Ungeübte, eine durchaus komplexe Angelegenheit. Dies gilt besonders bei der Nutzung diverser Webmailer, aber auch mit gängigen Email-Clients ist der Versand allenfalls als reiner Anhang unkompliziert. An dieser Stelle kann der Ashampoo Photo Mailer nützliche Dienste leisten.

Einfach währt am längsten

Ashampoo setzt mit dem Photo Mailer eindeutig auf einfache Nutzbarkeit. So ist schon die Einrichtung eines (bereits vorhandenen) Email-Postfaches mit diesem Email-Client kein Problem, erfolgt sie doch für Konten gängiger Mail-Provider vollkommen automatisch. Lediglich die Emailadresse, Name und das Passwort muss eingegeben werden und schon kann es los gehen. Die notwendigen Servereinstellungen muss man nicht, wie in anderen Clients, von Hand eingeben, sondern werden automatisch übernommen.

Fotos per Drag&Drop

Nach der schnellen Einrichtung kann man im Prinzip schon die ersten Bilder versenden. Diese werden einfach per Drag&Drop in das Photo Mailer Fenster gezogen. Hat man alle Bilder ausgewählt, die man versenden möchte, erinnert der nächste Schritt an herkömmliche Email-Clients. Empfänger, Betreff und vielleicht einen kleinen erläuternden Text eingefügt und schon kann die Mail versendet werden. Zumindest fast. Denn im nächsten Schritt fragt der Photo Mailer, ob man an der Qualität der Bilder etwas ändern möchte, oder ob man diese, um die Größer der Mail klein zu halten, verringern möchte. Aber dann kann man die Mail versenden.

Ashampoo Photo Mailer Features und Systemvorraussetzungen

Features

Hier mal ein kleiner Überblick über die Highlights des Photomailers

  • sehr einfacher Versand mehrerer Bilder per Email
  • einfache Einrichtung des Postfaches
  • Versand auch an mehr als einen Empfänger
  • intuitive Benutzeroberfläche
  • Größe und Qualität der zu versendenden Bilder lassen sich einstellen

Systemvorraussetzungen

Was die Systemvorraussetzungen angeht ist Ashampoo´s Photo Mailer recht genügsam. Er läuft quasi auf allen Windows Versionen ab Windows XP. Benötigt aber .net 4.0 als Framework. Für den PC gibt Ashampoo einen 2.0 Ghz Prozessor und 512 MB Ram als Vorraussetzung an. Achja, eine Internetverbindung sollte auch bestehen, aber das ist wohl logisch.

Der Preis

Der Ashampoo Photo Mailer ist Shareware. Und in diesem Fall bedeutet dies, dass man ihn hier herunterladen kann und 40 Tage lang kostenlos testen darf. Möchte man ihn nach Ablauf dieses Zeitraumes weiter nutzen, kostet dies 19,99€. Aufgrund des recht langen Testzeitraumes lohnt es sich durchaus mal einen Blick auf dieses Tool zu werfen.

Mich würde ja mal durchaus interessieren, was ihr von Spezial-Emailclients, wie den Ashampoo Photo Mailer, haltet.
 Blog-Marketing ad by hallimash

Anzeige
Tagged . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.