Das Motorola Moto X kommt

Noch ist es ja nicht wirklich erhältlich! Vielerorts kann es allerdings bereits vorbestellt werden. Anfang Februar kann man es dann in den Händen halten. Das Moto X von Motorola. Kosten wird es ungefähr 399€ und kämpft somit eine Klasse höher also das Motorolas Verkaufsschlager Moto G. Eine wirkliche Überraschung ist das erste unter Googles Flagge entwickelte Motorola Smartphone allerdings nicht. Denn in den USA kann man es bereits seit Mitte letzten Jahres kaufen.

Moto X – in Deutschland nur Schwarz oder Weiß

Die Ähnlichkeit mit dem Moto G ist unverkennbar. Dennoch wirkt das Moto X etwas eleganter, was nicht zuletzt am etwas schlankeren Design liegt. Zwar ist es erkennbar aus Kunststoff, wirkt aber trotzdem hochwertig. Dies liegt daran, dass es sich nicht öffnen lässt und somit wie aus einem Guss wirkt. In den USA können Käufer durch verschiedene Farbvarianten ihr Moto X quasi selbst gestallten. Deutschen Käufern bleibt dies allerdings verwehrt. Hier werden nur die Farben schwarz oder weiß erhältlich sein.

Tests zeigen, dass das Motorola Moto X trotz Dualcore ein flottes Handy ist. Dank der Tatsache, dass es ohne eigene Oberfläche daherkommt und quasi auf Android pur setzt, dürfte Android Updates schnell auf dem Smartphone landen. Wäre bei eine defakto Google Smartphone auch verwunderlich, wenn es nicht so wäre.

Allerdings hat das Moto X auch zwei entscheidende Schwachpunkte. Zum einen der mit 16GB recht knappe Speicher, der sich auch nicht erweitern lässt. Und zum anderen der fest verbaute und nicht austauschbare 2200mAh Akku.

Ob der Moto X ein ähnlicher Erfolg wird, wie das Moto G bleibt abzuwarten. Das Konzept dank purem Android schnell Updates liefern zu können, könnte allerdings aufgehen. Schließlich sind schleppende Updates bei anderen Smartphones ein weit verbreitetes Ärgernis. Für einige dürfte das den relativ hohen Preis rechtfertigen.

Schutz für das Moto X

Der Preis rechtfertigt natürlich auch die Kosten für ein paar Smartphone Schutzmassnahmen. Zwar ist das Smartphone selbst noch nicht erhältlich, aber eine passende Moto X Ledertasche kann man bereits kaufen. Diese wird entsprechend auch auf Amazon angeboten. Besonders praktisch hierbei ist, dass das Flip Case die Bedienbarkeit nicht verhindert und der Verzicht auf Gürtelclip und Schlaufe die Tasche nicht künstlich vergrößert. Dem schlanken Design des Moto X ist dies sicherlich zuträglich. Und das teure Smartphone ist für Schmutz und Kratzern geschützt.

gesponserter Artikel

Anzeige
Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.