ICH BIN PATE bei World Vision

Was haben Judith Rakers, Cacau, Mariella Ahrens oder Laith Al-Deen gemeinsam? Sie engagieren sich als Kinderpaten bei World Vision. Immer mehr Menschen entscheiden sich für dafür, hilfsbedürftigen Kindern in den ärmsten Ländern der Welt mit einer Kinderpatenschaft wieder eine Zukunft zu sichern. Schon mit 1 € am Tag wird dem Kind eine gesunde Ernährung, Zugang zu sauberem Trinkwasser, medizinische Versorgung und Bildung gewährleistet. Dabei profitiert auch die Familie und die ganze Region des Kindes von der Hilfe.


Eine Kinderpatenschaft bietet aber noch mehr. Durch regelmäßige Informationen über das Patenkind bekommt die Hilfe ein Gesicht. Man sieht, welche Fortschritte das Kind und sein Umfeld machen, und was die Spende vor Ort bewirkt. Ein besonderes Gefühl, das auch die prominenten Paten erfahren haben und von dem sie auf WorldVision.de und  YouTube in eigenen Worten berichten.

Anzeige
Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

2 Responses to ICH BIN PATE bei World Vision

  1. Branca says:

    wow…it’s really good blog thanks for sharing. i bookmarked it.

  2. Kursfinder says:

    Eine gute Art Bildungsmöglichkeiten zu garantieren für die, die es sich nicht leisten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.