Tutorial: SD Karte mit EaseUS Data Recovery Wizard wiederherstellen

In unserer mobilen Welt mit Smartphones und Tablets ist ein Speichermedium immer wichtiger geworden: Die SD Karte! Im Grunde steckt in jedem Smartphone, welches einen SD Karten Slot besitzt, auch eine solche Karte drin. In der Folge landen hier auch mitunter eine ganze Menge Daten. In der Regel dürften dies Fotos und Videos sein, die man mit der Smartphone Kamera geschossen hat. Und gerade solche Foto- und Videodaten sind für den ein oder anderen durchaus extrem wichtig.

Umso ärgerlicher ist es, wenn man in einem Moment der Unachtsamkeit, ungewollt diese Daten löscht. Viele geben ihre Fotos an dieser Stelle dann schon verloren. In vielen Fällen werden die Daten allerdings zu unrecht aufgegeben. Denn unter gewissen Umständen kann man sie durchaus retten und wiederherstellen. Aus diesem Grund gibt es hier ein kleines Tutorial, wie meine seine SD Karte wiederherstellen kann.

Das erste, was man tun sollte

Das erste was man tun sollte, wenn man aus Versehen Daten auf der SD Karte gelöscht oder die Karte sogar formatiert hat, ist erstmal nichs zu tun. Das heisst man sollte tunlichst vermeiden neue Daten auf der Karte zu speichern. Denn technisch gesehen, sind die alten Daten auf der Karte unter Umständen ja noch vorhanden. Man sieht sie nur nicht. Überschreibt man diese aber mit neuen Daten, dann ist eine Rettung fast aussichtslos.

Am besten entnimmt man die Karte also umgehend erst einmal aus dem Mobilgerät bis man tatsächlich zur Wiederherstellung schreiten kann. So ist man zunächst erstmal auf alle Fälle auf der sicheren Seite.

Vorraussetzungen für eine Wiederherstellung

Um die Daten auf der Karte erfolgreich wiederherstellen zu können, darf die Karte wie bereits gesagt nicht mit neuen Daten überschrieben worden sein. Was auch nicht geschehen sein darf, ist eine Normalformatierung. So führt zum Beispiel Windows (ab Windows Vista) bei der Normalformatierung eine sogenannte Mid-Level-Formatierung durch. Bei dieser werden Daten im Zuge der Formatierung physisch mit einer 0 überschrieben. Diese Vorgehensweise ist ausreichend um Daten permanent zu löschen, so dass selbst auf Datenrettung spezialisierte Unternehmen diese nicht rekonstruieren können.

Hat man allerdings Daten einfach nur gelöscht oder nur eine Schnellformatierung durchgeführt, stehen die Chancen seine Daten zu retten sehr gut. Denn hier sind die Daten physisch noch auf der SD Karte vorhanden. Sie werden lediglich im Dateisystem nicht mehr referenziert.

Wie man die Daten wiederherstellt

Das richtige Werkzeug nutzen

Stimmen die Vorraussetzung benötigt man noch ein geeignetes Software Tool für die Wiederherstellung. Gut geeignet ist hierfür zum Beispiel der EaseUS Data Recovery Wizard. Diese Software bringt im Grunde alles mit, was man für eine erfolgreiche Datenrettung benötigt. Das Tool muss natürlich zunächst auf dem PC installiert werden.

Die SD Karte und der PC

Da die Wiederherstellung über einen PC läuft (die Software ist ja hier installiert), muss die SD Karte natürlich mit diesem PC auch verbunden werden. Hierzu kann man ganz einfach einen SD Karten Leser nutzen, der dann per USB an den PC angeschlossen wird. Oder man lässt die Karte einfach im Smartphone (bzw setzt sie wieder ein, wenn man sie entnommen hat) und schließt das Smartphone einfach per USB Kabel an den PC an. In beiden Fällen sollte die Karte im Windows Explorer erscheinen.

Den Data Recovery Wizard einsetzen

Nun kommt der Data Revovery Wizard ins Spiel, den man natürlich installiert und gestartet haben sollte. Und wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen Wizard. Und als solcher führt er einen auch Schritt für Schritt durch die Wiederherstellungsprozedur. Diese Schritte laufen wie folgt ab:

  1. Zunächst muss die Art der Daten ausgewählt werden, die wiederhergestellt werden sollen. Der Wizard bietet hier “Alle Daten”, Audio, Video, Grafik, Dokumente, Emails und “Andere” zur Auswahl an. Ist man sich hier nicht sicher, sollte man einfach “Alle Daten” wählen.
  2. Im nächsten Schritt fragt der Wizard nach dem wiederherzustellenden Datenträger und zeigt dabei alle im System befindlichen Speichermedian an. Ganz klar! Hier muss die SD Karte gewählt werden.
  3. Nun startet der Scanvorgang! Dieser kann durchaus eine Zeit dauern. Hier kann man entweder live zusehen, welche Daten der Wizard findet. Oder man geht einen Kaffee trinken.
  4. Nach Abschluss des Scanvorgangs zeigt der Wizard alle gefunden Dateien mit ihrem ursprünglichen Namen an. Hier kann man nun einzelne oder alle Dateien auswählen, die wiederhergestellt werden sollen.
  5. Im letzten Schritt muss ein Speicherort gewählt werden, wo die wiederhergestellten Daten gespeichert werden sollen. Dieser Ort darf sich NICHT auf der wiederhergestellten Karte befinden, da man ansonsten Gefahr laufen würde Daten zu überschreiben. Hier bietet sich an, einfach einen Ordner auf der PC Festplatte zu wählen.
  6. Der Wizard speichert nun die Daten im gewählten Ordner und schon hat man alle seine wichtigen Fotos, Videos und sonstigen “verlorenen” Daten wieder.

Man merkt also, versehentlich gelöschte Daten sind kein Grund zum Verzweifeln. Unter den richtigen Vorrausetzungen lassen sich die Daten problemlos und einfach wiederherstellen. Hierzu muss man auch kein Datenrettungsprofi sein. Wie man sieht, kann dies auch ein Laie durchfüheren. Natürlich funktioniert die Prozedur nicht nur mit SD Karten, sondern im Grund mit allen Speichermedien wie zum Bespiel Festplatten und USB Sticks.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.
Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.