Nachhaltige Hardware Lösung : Der Prime Server

Der Server ist das Herz und zugleich Steuerzentrale des IT Systems, ohne ihn würde nichts funktionieren. Ein Server ist ein leistungsstarker Computer. Er stellt Dienste, Daten und Informationen für die Nutzer bereit und verwaltet die verschiedenen Komponenten. Es gibt physikalische, virtuelle und Cloud Server. Jeder weiß, wie wichtig ein zuverlässiger Server ist. Er sorgt für einen reibungslosen Ablauf bei der Verarbeitung und Sicherung Ihrer Daten. Die wichtigste Grundlage aller virtueller Server bildet der physikalische Server. Dateiserver, Mailserver und Druckserver übernehmen die unterschiedlichsten Aufgaben in ihrem Netzwerk und schützen dabei Ihre Daten vor Schädlingen und Viren.

Serverkauf: Darauf sollten Sie achten

Da der Server ein solch essenzieller Baustein Ihres Netzwerks darstellt, tun sich sehr viele Nutzer schwer wenn es um den Kauf eines neuen Servers geht. Es gibt einige Punkte die Sie bei dem Kauf Ihres Servers beachten sollten. Zunächst sollten Sie sich darüber im Klaren sein in welchem Einsatzbereich Sie
Ihren Server nutzen wollen, da unterschiedliche Gebiete unterschiedliche technische Anforderungen stellen:

Egal ob der Server Ihre Daten sichern oder Ihre Firmenwebsite beherbergen soll, ein zuverlässiger Server schützt Ihre Daten und hilft dabei tägliche Abläufe besser zu organisieren. Soll der Server zur Datensicherung dienen oder Ihre Firmenwebsite beherbergen? Da ein hoher Stromverbrauch eine langfristige Belastung für Ihren Geldbeutel darstellen kann sollten Sie neben des Preis-Leistungsverhältnis auch auf die ​Energie-Effizienz​ des Servers achten. Die Kompatibilität​ ​Ihrer bestehenden Infrastruktur und des neuen Servers sollte dringend berücksichtigt werden, um unnötige Kosten zu vermeiden. Die verfügbare Datenmenge sollte sowohl den aktuellen als auch den zukünftigen Verbrauch berücksichtigen. Falls es Ihnen schwer fallen sollte den zukünftigen Verbrauch ein zu schätzen, ist es ratsam von einem steigenden Verbrauch aus zu gehen und deshalb den Server mit der möglichst größten Speichermenge zu kaufen. Alternativ bietet es sich an in einen Server zu investieren, dessen Speicherplatz durch externe Medien erweitert werden kann. Die Möglichkeit, dass mehrere Nutzer gleichzeitig auf den Server zugreifen können ist für die Nutzung in einem Büro zwingend notwendig. Falls ein möglicher Server-Ausfall nicht nur zu Umsatzeinbußen, sondern auch grosse Sicherheitsmängel zur Folge hat, sollte bei der Auswahl darauf geachtet werden, dass neben einem hochverfügbaren Server auch eine unterbrechungsfreie Stromversorgung vorhanden ist und zudem ein Backup-Speicher existiert.

Für Firmen die auf einen reibungslosen Ablauf angewiesen sind, bietet es sich an einen langfristigen Vertrag mit dem Hersteller zu schließen. So kann ein rund um die Uhr Service für technische Ausfälle sowie die Wartung aller Geräte in Anspruch genommen werden.

Geld sparen und der Umwelt Gutes tun: Der PrimeServer

Der PrimeServer ist ein lüfterloser Mini Server des Schweizer Hersteller ​Prime Computer​. Prime Computer hat sich auf die Herstellung von lüfterlosen, nachhaltigen Mini-PCs und Server​ ​spezialisiert und wurde für die innovative Bauweise des PrimeServer 2018 mit dem RedDot Award ausgezeichnet. Doch kommen wir zunächst zu den Key Facts: Der PrimeServer verfügt über einen Intel Xeon D1541 oder D1521Prozessor​ ​und eine integrierte Intelligent Platform Management Interface 2.0. Er ist der einzige Xeon-Server der passiv gekühlt wird. Der Arbeitsspeicher beträgt bis zu 128 GB und bis zu 10 TB Speicherplatz. Außerdem ist der PrimeServer auf Anfrage auch mit einem 12-Kern-Prozessor lieferbar. Er wiegt nur 5 kg und die Abmessungen sind 8,5x28x22,3cm​,​ diese Maße sind dank der lüfterlosen Bauweise möglich.​ Trotz der extrem platzsparenden Bauweise verfügt der PrimeServer über 5 LAN-Anschlüsse und Platz für 3 Festplatten im RAID Verbund. Das Gehäuse ist aus Aluminium gefräst, dadurch wird die verschleissfreie und passive Kühlung ermöglicht. Der Hersteller garantiert eine gleichbleibend hohe Leistung bei bis zu 35 Grad Umgebungstemperatur. Die lüfterlose Bauweise macht den PrimeServer extrem robust, weshalb er sich hervorragend für den Einsatz in der Industrie oder der Gastronomie eignet. Ein weiterer Vorteil des lüfterlosen Systems ist, dass der PrimeServer komplett lautlos arbeitet und deshalb keine Belastung für das Arbeitsklima in einem Büro darstellt. Außerdem sorgt das mechanikfreie Design für höchste Ausfallsicherheit und gesenkte Wartungskosten. Der geringe Stromverbrauch senkt zusätzlich die Betriebskosten des PrimeServers, wodurch Nutzer mehrere tausend Euro bei einem Gebrauch von 5 Jahren einsparen können. Der PrimeServer kann sehr schnell ein- und ausgeschaltet werden, was zu einer Effizienzsteigerung Ihrer täglichen Aufgaben führt. Da das Gehäuse des PrimeServers fast komplett geschlossen ist, haben Staubpartikel keine Chance in das Gehäuse ein zu dringen und den Server zu schädigen. Dies senkt zusätzlich die Wartungskosten und schafft einen hygienischen Arbeitsplatz. Aufgrund von gesenkten Betriebs- und Wartungskosten sowie wiederverwendbaren Bauteilen ist der PrimeServer eine echte Alternative für jeden, der sich seiner Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst ist. Jeder PrimeServer durchläuft einige Tests bevor er an den Kunden versendet wird. Das umfangreiche Qualitätsmanagement sowie die innovative Bauweise ermöglichen dem Hersteller eine Garantie von 5 Jahren zu gewährleisten. Das Schweizer Unternehmen arbeitet sehr serviceorientiert, deshalb gibt es eine 30-tätige Geld zurück Garantie, falls Sie mit dem Produkt nicht zufrieden sein sollten. Außerdem können Sie über die Hotline jederzeit einen Mitarbeiter erreichen, der Ihnen mit Ihrem Anliegen weiterhelfen kann.


Bilder: Prime Server

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Sebastian

Eigenlich Autor des bekannten Gaming Blogs KarasuGames, doch hin und wieder schreibt Sebastian auch mal auf Addis Techblog.

One Response to Nachhaltige Hardware Lösung : Der Prime Server

  1. Medizinio says:

    Sehr wichtiges Thema für Ärzte bei der Praxisgründung oder Umstellung auf eine neue Praxissoftware. Neben Cloud-Lösungen Hosten auch viele mit einen eigenen Server.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.