Boot Partition aktiv setzen mit Diskpart

Boot Partition

Im Blogpost Windows 10 Boot Manager reparieren habe ich schon erklärt, wie man einen Fehlerhaften Bootloader unter Windows repariert und so ein System in der Regel wieder zum starten bringt. Doch manchmal verweigert der Computer weiterhin den Startvorgang. Dies kann unter Umständen an einer nicht aktiven Bootpartition liegen.

Das Problem lässt sich mit dem Befehlszeilen Tool Diskpart lösen. Zumindest Festplatten mit MBR (Master Boot Record) Layout. Bei Platten mit GPT (GUID Partition Table) Layout funktioniert das so nicht.

Um zu beginnen muss wieder cmd als Administrator ausgeführt werden. Wie das funktioniert, steht in diesem Artikel.

Mit Diskpart arbeiten

In der Befehlszeile ruft man das Tool mit folgender Eingabe auf:

diskpart

Nun kann man sich mit dem Befehl

list disk

zunächst einmal ansehen ob man es mit einer MBR oder eine GPT Fesplatte zu tun hat.

Bootpartition auf active setzen

Im nächsten Schritt muss man den Fokus auf die entsprechende Festplatte setzen. Dies geschieht mit dem Befehl:

select disk 0

Danach gilt es den Fokus auf die notwendige Partition zu legen. Dies geschieht durch:

select partition 1

Der nun folgende Befehl um die Parition auf aktiv zu setzen lautet schlicht:

active

Nach Eingabe von exit verlässt man diskpart nun wieder.

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.