Wie wählt man das ideale Testmanagementtool? — 7 Faktoren, auf die Sie achten sollten

Aufgrund der sich schnell ändernden Marktanforderungen sind Unternehmen oft gezwungen, ihre Prozesse unter Zeitdruck umzustellen. Ein Mangel an angemessenem Testmanagement kann zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung führen und ein Hindernis für ein florierendes Unternehmen darstellen. Dies kann jedoch durch die Integration eines robusten Testmanagement-Tools behoben werden. Dies kann jedoch durch die Integration eines umfangreichen Testmanagementtools behoben werden.

Es gibt keine Normen für die Anforderungen an Testmanagement-Tools. Und es gibt auch nichts, was uns bei der Suche nach dem idealen Tester-Tool helfen könnte. In diesem Artikel geben wir einen kurzen Leitfaden für die Auswahl eines Testmanagement-Tools und stellen sicher, dass Ihre Entscheidung gerechtfertigt ist.

Integrationen

Eines der wichtigsten Merkmale von Testmanagementtool ist die Möglichkeit, die Anwendung mit verschiedenen Integrationen für die Testautomatisierung auszustatten, z. B. mit Jenkins, Ranorex und PowerShell. Die Testautomatisierung hilft, die Codeabdeckung zu beschleunigen und Fehler zu finden, die bei manuellen Tests übersehen werden können.

Anforderungsabdeckung

Der heilige Gral unter den Eigenschaften eines modernen Testtools ist die Fähigkeit, die Ergebnisse mit den zugewiesenen Anforderungen zu verknüpfen.

Die Kosten für die Korrektur eines Fehlers sind deutlich höher als die Kosten für seine Erkennung in einem früheren Stadium der Entwicklung. QS-Ingenieure wissen, dass eine klare Darstellung der Produkt- und Testanforderungen zur Lösung dieses Problems beiträgt und die Freigabe von ungetestetem Code in der Endphase verhindert. Einige Testmanagementtools bieten diese Funktionalität nicht. Dies führt dazu, dass QA-Ingenieure mehr Zeit damit verbringen, Methoden für das Schreiben von individuellen Anforderungen zu entwickeln. Um zusätzliche Kosten zu sparen, sollten Sie sicherstellen, dass das Testmanagementtool die Möglichkeit bietet, Testanforderungen zu erstellen.

Fehlerverfolgung

Sie haben also einen Fehler gefunden und möglicherweise nicht nur einen. Dies bedeutet, dass es an der Zeit ist, diese zu erfassen und deren Status zu verfolgen. Da sie sich mit der Zeit vermehren, müssen Sie ihren Ursprung bestimmen, um sie besser verwalten, bewerten und priorisieren zu können. Eine ordnungsgemäße Fehlerverfolgung in Ihrem QA-Testtool hilft den Entwicklern zu erkennen, welche Fehler behoben wurden und welche sofort behoben werden müssen.

Wiederverwendbarkeit

Tester stehen oft vor ähnlichen Aufgaben, und es kann für sie mühsam sein, dieselben Testfälle erneut zu erstellen. Wenn das Testmanagementtoll vorhandene und ausgeführte Testfälle wiederverwenden kann, verringert dies die wiederholenden Aufgaben in den Softwareentwicklungsprojekten deutlich.

Berichtswesen

Je mehr Informationen Sie über Ihre Testergebnisse erhalten können, desto besser. Anpassbare Berichte helfen dabei, Testmuster zu erkennen, zeigen, wie erfolgreich die gewählte Strategie ist, und geben Hinweise darauf, ob etwas geändert werden muss. Geben Sie daher denjenigen Testmanagementtools den Vorzug, die Daten so detailliert und individuell wie möglich anzeigen können.

Zusammenarbeit

Eine gut aufgebaute Kommunikation ist der Schlüssel zum erfolgreichen und termingerechten Abschluss von Projekten. Leider verfügen viele Testmanagementtools nicht über solche Funktionen. Dies führt zu Chaos und erhöhten Klärungszeiten. Um dies zu vermeiden, sollten Sie sicherstellen, dass die Funktionen für die Zusammenarbeit das Benachrichtigen der Benutzer und die Diskussion zu einzelnen Elementen beinhalten.

Rückverfolgbarkeit

Der wichtigste Bereich der Rückverfolgbarkeit ist die Fähigkeit, unendliche Verbindungen zwischen Anforderungen und Testfällen zu überwachen. Dies hilft den Testern auch bei der Verfolgung von Fehlern, die während der Ausführung auftreten könnten. Darüber hinaus ist die Rückverfolgbarkeit ein obligatorischer Begriff für einige regulierter Branchen. Das Hauptziel dieser Funktion ist es, die Historie eines Objekts bereitzustellen. Hier finden Sie, wie diese Funktion in der Testmanagementlösung https://aqua-cloud.io/ ausgeführt werden kann.  

Fazit

Verschiedene Testmanagementtools sollen Testern und Entwicklern helfen, die für die Qualitätssicherung vorgesehene Zeit optimal zu nutzen. Erfahrene Teams wissen, wie wichtig ein ideales Testerwerkzeug ist, um ihre Arbeit in eine „Cash Cow“ zu verwandeln. Um ein Testmanagementtool auszuwählen, sollten Sie mit Ihren Anforderungen und Unternehmenszielen beginnen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert