Echtzeit Ethernet in der Automatisierungstechnik

Ethernet ist weltweit die führende Technologie zum Betrieb lokaler Netzwerke. Entwickelt 1973 und seit 1980 von Arbeitsgruppen der IEEE technisch weiterentwickelt und die Weiterentwicklung in den IEEE 802.x Standards festgeschrieben. Das normale Übertragungsmedium ist eine Kupferleitung mit zwei verdrillten Doppeladern. Dies dient dazu gleichzeitig senden und empfangen zu können. Die Verkabelung erfolgt dabei sternförmung unter Verwendung eines Switch. Im Laufe der Zeit führte die Entwicklung zu immer schnelleren Übertragungsraten. Angefangen bei 10 MBit/s (klassisch) über 100 MBit/s (Fast Ethernet) und1000 MBit/s (GBit-Ethernet) bis zu 10 GBit/s. Vor allem in Verbindung mit dem Protokoll TCP/IP ist Ethernet heute defacto „Allgemeingut“ mit entsprechend geringen Kosten für die Hardware. weiterlesen