Mein kompletter Blog wurde raubkopiert

Es kommt vor, dass Bilder geklaut werden. Machmal auch ganze Texte. Aber das ein kompletter Blog 1:1 kopiert wurde, das habe ich noch nicht erlebt. Addis Techblog ist das passiert. Sogar die Domain wurde übernommen und nur eine andere toplevel domain gewählt. Sogar die Daten im Impressum wurden angepasst.

Ich gehe mal davon aus, dass dieser Artikel hier auch dort erscheinen wird, deshalb:

Nur https://addis-techblog.de ist das Original

HTTP://ADDIS-TECHBLOG.COM ist geklaut

Wenn jemand eine Idee hat, wie man gegen den Dieb vorgehen kann, bitte in den Kommentaren posten.

Update 15.2.2014 00:11:08
Nicht wundern, dass im Moment unter der Blog Dieb Domain die Seite des Bundeskriminalamtes zu sehen ist. Dafür habe ich gesorgt. Der Blog Dieb spiegelt meinen Blog lediglich. Somit sind auch mit einer kleinen Ergänzungen in meinem Quellcode Weiterleitungen kein Problem. Habe das erstmal als Sofortmaßnahme gemacht.

Update II 16.2.2014 10:44:36
So, ein wenig Recherche hat ergeben, dass diese Blog Kopiererei nicht einfach so Just for Fun geschieht, sondern dass scheinbar ein kriminelles Netzwerk (wahrscheinlich aus China) dahinter steckt. Betroffen sind wohl regelmäßig auch größere Seiten. Wer mehr über Hintergründe und die Lösung wissen möchte, ich habe hier einen sehr guten und ausführlichen Arikel gefunden.

Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

18 Responses to Mein kompletter Blog wurde raubkopiert

  1. Joerg says:

    Kontaktiere doch mal dessen Webhoster. Ansonsten wahrscheinlich nur über das Impressum, denn wenn er die Webseite von Polen aus betreibt, muss er zusätzlich auch ein polnisches Impressum/Datenschutzerklärung usw. haben, selbst wenn er mit den Beiträgen deutschsprachige Leser anspricht.

    • Danke für den Tip! Allerdings scheint es so, als sei die Adresse, welche der Dieb angibt ein Hotel zu sein. Achja, die Kommentare werden auch gleich mitgeklaut. Meine Kommentare erscheinen dann unter seinem Namen. Was witzig ist, dann nun kann ich schreiben, dass Nicefor Kowalczyk ein Content und Blog Dieb ist und es erscheint auch gleich auf er geklauten Seite als Kommentar 😉

  2. Sven says:

    Hi Andreas, bin gerade auf dein Post gestossen, Wir haben genau das glieche Problem mit unserem Blog. Habe dir über´s Kontaktformular schon etwas geschrieben. Wir haben da auch noch keine Lösung.

  3. Sascha says:

    Hi Andreas,

    ich schätze da spiegelt jemand deine Datenbank. Alleine schon weil die Kommentare hier zur selben Zeit dort gespiegelt werden.

    Ich würde mit einem WP-Plugin ein komplettes Datenbankupdate machen. Dann die Datenbank löschen, damit solltest du seine Kopie löschen, eine neue Datenbank anlegen und das Backup neu einspielen.

    Generell würde ich mal das Datenbankpasswort ändern, denn falls er wirklich Zugriff hat könnte er das dann logischerweise auch machen.

    Viel Erfolg und echt blöde Sache.

    PS: Wie bist du auf die Sache aufmerksam geworden?

    • Nein, Zugriff auf die Datenbank hat er nicht. Das Passwort habe ich schon geändert.

      Setze ich eine Nicht-Datenbankbasierte index.html in den Webspace, erscheint diese auch beim Blogdieb. Ohne Datenbank.

  4. Marmel says:

    Wie es aussieht wird der Server in Echtzeit gespiegelt und dabei bestimmte Inhalte ausgetauscht. Ich würde mal die Logdateien des Servers testen. Eine möglichen Lösungsansatz habe ich dir über das Kontaktformular zu kommen lassen.

    Angaben wie immer ohne Gewähr.

  5. Hi Andreas,

    der dahinterstehende Internetdienstanbieter nennt sich CloudFlare, Inc. und hat seinen Sitz in Nordamerika (San Francisco-Oakland-San Jose). Die scheinen wirklich nicht ganz koscher zu sein, denn wenn man dem Link folgen möchte, der auf deren Fanpage im Infobereich verlinkt ist, wird man von Facebook mit folgender Meldung gewarnt:
    “Wir denken, dass der Link, den du aufrufen möchtest, schadhaft ist. Dieser wurde zu deiner Sicherheut geblockt.”

    LG, Merida

  6. hast Du das Formular für den Google Spam Report schon ausgefüllt?
    Link: https://www.google.com/webmasters/tools/spamreport?hl=de&pli=1

    Es könnte zudem auch möglich sein, dass er dein FTP Programm mit einem Virus infiltriert hat. Welches Antivirus-Tool verwendest Du? Kann Dir GData Internet Security 2014 empfehlen.

    Gruss

  7. Peter says:

    Ich verstehe nicht, was er damit bezweckt? Google schaut doch nach dem Datum und wertet den älteren Beitrag. D.h. Dein original Blog wird immer an erster Stelle ranken.

  8. Egon says:

    Ist mir auch schon passiert. Hier habe ich dazu einen Artikel geschrieben: http://www.moehlernet.de/kinderstreich-oder-kriminelles-handeln/

    Gelöst habe ich das indem ich den Hoster angeschrieben habe. Der hat dann die Site rausgenommen.

  9. Hey Andreas, mittlerweile wird die .com Domain auf das BKA weitergeleitet, was das auch immer zu bedeuten hat. Kranker Scheiß.

    Kommst über einen Anwalt an die Hintermänner? Kannst die irgendwie wegen Kopie urheberrechtlichgeschützer Werke dran bekommen?

    • Ja, ich war das mit der BKA Seite. Der Kerl spiegelt meinen Blog lediglich live auf irgendeine Art und Weise. Das bedeutet, dass Änderungen an meinem Quellcode auch Auswirkung bei diesen Blog Dieb haben. Somit lässt sich auch eine Weiterleitung zum BKA sehr einfach bewerkstelligen.
      Was den Anwalt angeht. Ich habe Maßnahmen ergriffen.

  10. Kermit says:

    Die Leute werden immer dreister. Ich vermute aber ganz stark, das Google erkennt, das deine Seite das Original und die Seite des Diebes, nur Duplicate Content ist. Somit dürfte es Rankingtechnisch, keine Nachteile für dich geben.

  11. Pingback: In eigener Sache zwo | wohn-blogger

  12. Rasierer says:

    Das ist ja der Wahnsinn. Leider hat Google in .de nicht die Durchschlagskraft, wie in den USA, sonst stünde mehr Qualität im Vordergrund.

  13. Marko says:

    Das ist ja der Wahnsinn. Leider hat Google in .de nicht die Durchschlagskraft, wie in den USA, sonst stünde mehr Qualität im Vordergrund.

  14. Krasse Sache. So etwas hat, so glaube ich Seltenheitscharakter. Wie ist die Sache denn ausgegangen? Was hast Du unternommen?

  15. Universal Reiniger says:

    Das habe ich vor einer Woche auch erlebt, einfach nur irre wo da alles zusammenklauen. Der klaut allerdings bei mir nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.