Telefonieren am Steuer: In Deutschland recht günstig

Das Smartphone ist mittlerweile ständiger Begleiter. Viele Menschen nehmen ihr Gerät quasi überall mit hin und benutzen es auch enstprechend. Im Büro, (leider auch) im Kino, auf dem Klo und wären mehr Smartphones wasserdicht, wahrscheinlich auch unter der Dusche.

Das alles ist ungefährlich und höchstens nervig für andere. Gefährlich und verboten ist es bekanntermaßen allerdings, wenn man sein Smartphone am Steuer seines Fahrzeuges nutzt. Ohne den Einsatz einer Freispecheinrichtung gefährded der Nutzer sich und andere in erheblichen Maß und riskiert zu Recht gleichzeitig ein Bußgeld.

Aktuell wird in Deutschland für die Nutzung eines Handys am Steuer ein Bußgeld von 60€ fällig. Im Vergleich zum europäischen Ausland kommt man damit allerdings noch vergleichsweise günstig davon. Wer auf Reise in einem anderen Land mit dem Handy am Ohr erwischt wird, während er ein Fahrzeug lenkt, muss meistens deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Die Infografik auf Basis von ADAC Daten zeigt, was Telefonieren am Steuer in anderen Ländern kostet:

Infografik: So teuer wird's mit dem Handy am Steuer | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Anzeige
Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

2 Responses to Telefonieren am Steuer: In Deutschland recht günstig

  1. Telefonieren am Steuer: In Deutschland recht günstig via @karasutech http://t.co/QVnRPe1BS1 http://t.co/7wTtud1DYw

  2. Nicky says:

    Ich glaube ich habe mal vor 3 Jahren 70€ Bezahlen müssen.
    habe auch noch 3 punkte bekommen. oder 1 nen? 🙂
    Aufjedenfall nen Punkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.