Windows 10: Creatores Update mit Game Mode für mehr Spielleistung

Windows 10 Update SupportBald erscheint das nächste große Update für Windows 10, welches auch eine ganze Reihe neuer Funktionen mit sich bringen wird: Das sogenannte Creators Update. Eine der neuen Funktionen wird gerade Gamer besonders freuen, denn Windows 10 bekommt einen Game Mode.

Und dieser Game Mode soll bei PC Spielen dafür sorgen, dass die Leistung um einige Prozent steigen soll. Damit das auch funktioniert soll Windows 10 zukünftig in der Lage sein im Hintergrund laufende Prozesse mit einer niedrigeren Priorität laufen zu lassen. Damit würden für das Game mehr Ressourcen zur Verfügung stehen.

Damit das auch richtig funktioniert und Windows ein normales Programm als Spiel identifiziert oder ein Spiel nicht als solches erkennt, wird der Game Mode wohl mit der Tastenkombination Windows+G gestartet werden. Im Anschluss daran kann der Spieler über die xBox Game bestätigen, dass es sich bei der Software um ein Spiel handelt, bei welchem der Game Mode zum Einsatz kommen soll.

Bei Games auf Basis der Universal Windows Platform (UWP) sieht das Ganze dann noch einen Tick anders aus. Hier kann Windows den Game Mode automatisch aktivieren. Das Betriebssystem erkennt welche Threads und Dienst zum Spiel gehören.

Laut Microsoft würde der Game Mode große Leistungsvorteile für Win32- und UWP Spiele bringen. Der mit dem Creators Update kommende Game Mode sei dabei nur die erste Phase. Das Feature solle danach noch verbessert werden.

Ausprobieren kann man den Game Mode übrigens schon mit dem nächsten Test Build von Windows 10. Erwartet wird dieser noch diese Woche.

 

Anzeige
Tagged . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

One Response to Windows 10: Creatores Update mit Game Mode für mehr Spielleistung

  1. Pingback: Windows 10: Support für ursprüngliche Version endet bald » Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.