Tipps & Tricks zum Traden mit dem DAX

Wenn es darum geht, den DAX 30 zu traden, dann ist dies nicht ganz so einfach, es kann aber äußerst profitabel sein. Genau deswegen wollen wir Ihnen hier einige Tipps mit auf den Weg geben, mit denen Sie in Zukunft mehr Erfolg beim DAX-Trading haben werden:

Klare Indikatoren

Bei jeglichen DAX-Trades sollten Sie stets den Einstiegspunkt, den Exit-Punkt sowie auch den Stop-Loss im Vorhinein festlegen und sich rigoros daran orientieren. Dies wird langfristig Ihre Profite verbessern.

Geduld priorisieren

Sollte es irgendwelche neuen Marktdaten geben, dann sollten Sie nicht sofort einen Trade machen, sondern zuerst abwarten, ob diese Marktnews positiv oder negativ für den DAX sind. Hier lohnt es sich definitiv, etwas zu warten und damit in Kauf zu nehmen, eine Marktbewegung zu verpassen, bevor man direkt tradet und dadurch möglicherweise Geld verliert. Dies kann mit diesem Tipp vermieden werden.

Stop-Loss ist wichtig

Machen Sie niemals eine Order, ohne zuvor einen Stop-Loss definiert zu haben. Dies ist sehr wichtig, um beim DAX-Trading erfolgreich zu sein.

Risiko abschätzen

Klarerweise sollten Sie vor jedem Trade auch das jeweilige Risiko abschätzen und nicht unnötig Risiko eingehen, wenn die Chancen eher gering sind, dass der Trade profitabel sein wird. Es lohnt sich, eher in Trades zu vertrauen, bei denen sich das Risiko bezahlt macht.

Prozentuales Risiko

Man sollte auch niemals zu viel Geld in einen Trade investieren, sondern stets auf rationale Art und Weise agieren. Empfehlenswert ist es, maximal 5 % des Gesamtbudgets in offene Orders investiert zu haben. Somit sind noch immer 95 % des Budgets vorhanden, sollten die jeweiligen Trades nicht erfolgreich sein.

Zeitrahmen wählen

Zudem sollten stets Zeitrahmen für jegliche Trades definiert werden. Ob Stunden, Tage, Wochen oder Monate ist dabei irrelevant: Wichtig ist nur, dass Sie genau festlegen, wie lange ein Trade sein soll.

Gute Stimmung

Natürlich sollten Sie auch nur dann den DAX 30 traden, wenn Sie erstklassige Stimmung habt. Denn nur auf diese Art und Weise ist die Chance am besten, dass Sie so rational wie möglich agieren, um möglichst gute Profite zu erzielen und nicht aufgrund von negativen Gefühlen möglicherweise Entscheidungen treffen, welche in weiterer Folge nicht effizient sind.

Trading ist ein Vollzeitjob

Trading sollte stets äußerst professionell betrieben werden. Dies ist unbedingt notwendig, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Daher sollten Sie auch beträchtliche Zeit darin investieren, Research in Bezug auf Trading zu betreiben, um langfristig beachtliche Erfolg mit dem DAX-30-Trading zu haben.

Übungskonto verwenden

Des Weiteren empfiehlt es sich, ein sogenanntes Übungskonto zu verwenden, um unterschiedliche Szenarien zu testen, bevor man diese mit Echtgeld durchführt. Auch dies kann dazu beitragen, dass man fortwährend hervorragende Trades absolviert.

Spaß haben

Klarerweise ist auch dieser Aspekt enorm wichtig: Sie sollten beim Trading definitiv Spaß haben, da Sie mit guter Stimmung die besten Ergebnisse erzielen werden.

Das waren unsere wichtigsten Tipps für das Trading des DAX-30-ETFs. Wenn Sie diese Tipps beachten, dann werden Sie unserer Meinung nach tolle Ergebnisse erzielen. Wir glauben, dass DAX-30-Trading generell sehr profitabel sein kann, weswegen wir Trading mit dem Deutschen Aktienindex absolut empfehlen können.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.