Shopify: Vor- und Nachteile

Heutzutage steht eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung, um einen eigenen Onlineshop aufzubauen. Eine beliebte All-in-One-Shop-Lösung stellt beispielsweise Shopify dar.

Bei Shopify handelt es sich um eine Webanwendung zur Erstellung von Onlineshops. Es wird dabei eine umfangreiche Auswahl an Masken und Vorlagen geboten, welche an die individuellen Anforderungen des Brandings angepasst werden können.

Das Konzept von Shopify basiert auf der Idee, dass auch Nutzer ohne besondere gestalterische oder technische Fähigkeiten problemlos einen eigenen Shop aufbauen können sollen. Allerdings können Unternehmen durchaus durch die Unterstützung einer professionellen Shopify Agentur profitieren und so das hohe Potential, welches Shopify bietet, vollständig für ihren geschäftlichen Erfolg ausschöpfen.

Durch welche Vor- und Nachteile sich Shopify auszeichnet, erklärt der folgende Beitrag.

Einfache Installation und Nutzung

Einen eigenen Onlineshop mit Shopify zu starten, gestaltet sich überaus einfach und unkompliziert, da kein zusätzlicher Aufwand für ein Serverhosting nötig ist oder Entwicklungskosten entstehen – ganz im Gegensatz zu Plattformen, die selbstständig gehostet werden, wie beispielsweise Magento.

Die Benutzeroberfläche von Shopify wirkt überaus aufgeräumt und ist intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet. Daneben sind auf der Webseite von Shopify ausführliche Video-Anleitungen und Dokumentationen zu finden, die bei sämtlichen Fragen und Problemen eine wertvolle Hilfe bieten.

Kein Fachwissen nötig

Um einen Onlineshop mit Shopify ins Leben zu rufen, ist keinerlei technisches Fachwissen nötig. Shopify stellt das Hosting und sämtliche Software bereit. Dadurch gestaltet sich das Hosting außerdem wesentlich sicherer und schneller als würde dieses in Eigenregie durchgeführt.

Shopify kümmert sich daneben ebenfalls um alle nötigen Software-Updates. Dadurch können sich die Shop-Betreiber vollkommen auf ihre Verkäufe fokussieren und müssen sich nicht mit eventuellen technischen Problemen oder Schwierigkeiten herumschlagen.

Zuverlässig und sicher

Wird ein E-Commerce-Shop betrieben, bedeutet das, dass mit überaus sensiblen Kundeninformationen umgegangen werden muss, wie beispielsweise Kreditkarteninformationen. Daneben gestalten sich heutzutage auch die Ansprüche der Kunden äußerst hoch, schließlich ist die Konkurrenz im E-Commerce-Bereich sehr groß. Damit geht einher, dass der Onlineshop zuverlässig erreichbar, schnell und sicher sein muss.

Eine gehostete Lösung wie Shopify zeichnet sich vor allem durch ihre hohe Zuverlässigkeit aus. Die Upgrades und Serverwartungen werden durch Shopify selbst ausgeführt. Dadurch wird sichergestellt, dass der Onlineshop jederzeit erreichbar ist und die Seiten sich durch kurze Ladezeiten auszeichnen.

Für den Onlineshop können außerdem SSL-Zertifikate aktiviert werden, durch welche sämtliche Daten verschlüsselt und über eine sichere Verbindung weitergeleitet werden. Die PCI-Compliance, welche für Kreditkarten-Transaktionen notwendig ist, übernimmt Shopify ebenfalls.

Optimiert für mobile Nutzung

Mittlerweile werden Webseiten öfter von mobilen Endgeräten als von Desktop-PCs aufgerufen. Daher ist es heutzutage von einer enorm hohen Bedeutung, dass der Onlineshop für Mobilgeräte optimiert ist.

Bei Shopify zeichnen sich sämtliche Motive durch ein responsives Design aus. So wird sichergestellt, dass die Kunden ohne Probleme einkaufen können – unabhängig davon, wo sie sich gerade befinden.

Bindung an Anbieter

Doch natürlich gehen mit der Nutzung von Shopify für den eigenen Onlineshop nicht ausschließlich Vorteile einher. Ein Nachteil sämtlicher All-in-One-Lösungen besteht beispielsweise darin, dass eine langfristige Bindung an den jeweiligen Anbieter eingegangen wird. Den Shop auf eine neue Plattform zu verlagern, gelingt so in der Regel nicht problemlos.

Diejenigen, die dennoch irgendwann einmal zu einem anderen Anbieter wechseln möchten, können dies in Form eines CSV-Exports der Produktinformationen allerdings durchaus tun. Dann ist lediglich ein wenig Aufwand erforderlich, um den Shop auf der neuen Plattform wieder in Form zu bringen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.