Webbasierte Buchhaltungssoftware

Also für mich ist Buchhaltung und alles was dazu gehört ja ein Graus. Nicht unbedingt meine Welt. Allerdings muss es ja leider aus verschiedenen Gründen gemacht werden. Aber zum Glück gibt es ja, für Leute wie mich, eine Reihe an Softwarelösung, die mehr oder weniger gut meine Bedürfnisse an eine solche Anwendung abdecken. Ein Trend, der hier zu beobachten ist, sind webbasierte Buchhaltungslösungen.

Der Trend Anwendungen web- bzw cloudbasiert zu nutzen, beschränkt sich ja nicht nur auf Buchhaltungslösungen. Microsoft bietet sein Office Paket ebenfalls webbasiert an. Die Vorteile liegen schliesslich ja auch auf der Hand.

Vorteile webbasierter Lösungen

CloudEin ganz klarer Vorteil ist, dass ich als Nutzer keine Hardwareresourcen verschwenden muss. Die Anwendungen liegen komplett auf den Servern des Anbieters. Dementsprechend niedrig sind in den meisten Fällen auch die Systemvorraussetzungen. Mehr als ein Computer mit Internetanschluss wird nicht benötigt. Und hier liegt auch der zweite große Vorteil. Die Anwendungen sind in der Regel plattformübergreifend nutzbar. Sprich, es ist völlig gleich ob ich einen Mac, Linux oder einen PC nutze. Und ein weiterer erwähnenswerter Vorteil ist, dass ich als Nutzer jederzeit und an jedem Ort (mit Internetanschluss) der Welt die Softwarelösung nutzen kann.

Daneben muss ich mich als Nutzer im Grunde um relativ wenig kümmern. Die komplette Wartung, das Updatemanagement und die Datensicherung liegt in der Regel in der Hand des Anbieters.

Ein paar Haken hat die Sache schon

Man sollte sich allerdings auch bewusst sein, dass man ein Stück weit sensible Daten aus der Hand gibt. Darum gilt es gerade im Bereich Buchhaltung nur Lösungen sehr vertrauenswürdiger Anbieter zu nutzen. Und gerade in diesem Bereich sollte und muss man sogar wert darauf legen, dass die Grundsätze ordnungsgemässer Buchführung (GoB) und die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) durch den Anbieter eingehalten werden. Buchhaltungsdaten müssen 10 Jahre vorgehalten werden. Zudem muss ein Betriebsprüfer des Finanzamtes in der Lage sein, eine Prüfung vornehmen zu können.

Anzeige
Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

One Response to Webbasierte Buchhaltungssoftware

  1. Hallo Andreas,
    hast Du Erfahrung mit webbasierter Buchhaltung? Kannst Du ein Programm empfehlen?
    Herzlichst
    Margit Nowotny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.