Razer Blade – superflaches Gaming Notebook vorgestellt

Das was Gamer sonst so mit sich herumschleppen, dürfte anderen  Nutzern nicht unbedingt als Inbegriff der Mobilität gelten. Leistung braucht Platz und folglich sind Gaming Notebooks gewöhnlich nicht sonderlich klein, flach und handlich. Gaminghardware Spezialist Razer tritt mit dem Razer Blade allerdings gerade den Gegenbeweis an und wirft wohl das aktuell flachste 14” Gaming Notebook auf den Markt.

Razer Blade – die Fakten

16,8mm dünn ist das Razer Blade. Und damit ist es dünner als das im Moment dünnste Macbook Air und somit auch deutlich dünner als andere Gaming Notebooks. Zum Vergleich sei gesagt, dass das Alienware M14X  Gaming Notebook 37,8 mm dick ist und mit 2,92kg auch rund ein Kilo schwerer als das Razer Blade.

Angeblich geht die geringe Größe nicht zu Lasten der Leistung. Razer hat in seinem Notebook einen Core i7 Vierkern-Prozessor verbaut, welcher erst in den kommenden Tagen offiziell von Intel vorgestellt werden wird. Als GPU kommt Nvidias neue Geforce GTX 765M (2 GB GDDR 5 Speicher) zum Einsatz. Das Razer Blade verfügt zudem über 8 GB DDR3L-1600 MHz Arbeitsspeicher.

In der Standard-Ausführung enthält das Blade eine 128 GB große SSD Festplatte. Gegen Aufpreis ist es auch mit 256 GB SSD Festplatte erhältlich.

Wehrmutstropfen ist allerdings das Display. Dieses 14” LED (hintergrundbeleuchtet) stellt lediglich 1.600 x 900 Pixeln dar.

Der Preis für den Spass? Happige 1.799 US-Dollar plus Mehwertsteuer. Wohlgemerkt: Das ist der Preis für die Version mit der 128 GB Festplatte.

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

4 Responses to Razer Blade – superflaches Gaming Notebook vorgestellt

  1. Allgemeinarzt Bad Mergentheim says:

    Bisher bevorzuge ich fürs Gaming zwar noch den guten alten PC, aber das kleine Teil sieht schon schnuckelig aus.

    ****Den Link haben wir entfernt, da als Name ein Buzzword eingetragen wurde. Siehe Kommentar Infos*****

  2. hscm says:

    Also ich suche gerade ein neues Notebook und bin jetzt wirklich überrascht, dass Gamer auch Notebooks nutzen. Wenn ich ein Spiel spiele, dann auf meinem grossen PC und nicht auf einem Notebook.

  3. Schnäppchen Blog says:

    Sieht aus wie ein Mix aus einem Thinkpad und einem alten Gamertower 😉

  4. Mustafa says:

    bin gerade am überlegen ob ich mir so eins zulegen sollen, sieht schon ziemlich interessant aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.