Der Google Timer – Mini Tutorial

Ob man es wirklich braucht, lass ich mal dahingestellt. Trotzdem hat Google nun eine neue Funktion eingeführt. Den Google Timer. Ja richtig, Google zeigt nun einen beliebigen Countdown an.

google timer

google timerCountdown an.

Wie das ganze funktioniert, zeig ich kurz hier.

Nur auf Google.com

Bislang steht der Google Timer lediglich auf Google.com zur Verfügung. Auf den deutschen Google Seiten ist die Funktion bislang nicht verfügbar. Das Problem ist, dass man bei Aufruf von Google.com automatisch auf die deutsche Seite weitergeleitet wird.

Am einfachsten verhindern lässt sich dies durch Eingabe folgender URL:

http://google.com/ncr

Damit landet man auch wirklich auf der englischen Google Seite.

Nun muss man lediglich in die Sucheingabe die Laufzeit des Timers nach folgendem Beispiel eingeben:

timer 2 hours 15 minutes 30 seconds

Nach dem Drücken der Enter Taste wird der Timer angezeigt und startet auch gleichzeitig. Thats all

Die All-in-One Suchmaschine

Wie gesagt lässt sich darüber streiten, wie sinnvoll ein solcher  Timer ist. Google integriert ja gerne und immer mehr Funktionen in seine Suchmaschine. Als Taschenrechner funktioniert sie ja auch schon lange. Auch das Wetter wird durch Angabe von Wetter STADTNAME sofort angezeigt.

Googles Ziel dabei ist klar. Der Nutzer soll die Angebote anderer Anbieter nicht nutzen müssen und so lange wie möglich auf Google bleiben. Durch Funktionen, die über die eigentliche Aufgabe einer Suchmaschine hinausgehen, soll genau dies erreicht werden.

Anzeige
Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

2 Responses to Der Google Timer – Mini Tutorial

  1. Ben Pusher says:

    Also ich finds sinnvoll… Wieso nicht die Funktionen der Googlesuche immer weiter ausbauen? In Amiland hat Google auch ein Feature eingeführt dass einen innerhalb der Suche verschiedene Autoversicherungen vergleichen lässt. Was spricht dagegen? Nix. Für den einen unnütz, für den anderen aber nun mal nicht 🙂
    Schöner Artikel
    ben

  2. Maxi says:

    Google möchte doch auch selber ins Versicherungsgeschäft einsteigen. Nur dauert dies erstaunlich lange; ich denke da gibt es einige mächtige Gegner die dies verhindern möchten.
    Das Tool finde ich ansonsten auch nützlich zumal ich auch sonst den tomatotimer nutze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.