Neuer Fernseher vor der WM 2014

Es ist jedes mal so. Kurz vor einem Sportereignis, wie der Fussballweltmeisterschaft, purzeln die Preise für Fernsehgeräte. Die Elektronikhändler überschlagen sich mit Angeboten. Überhastet sollte man dennoch nicht zuschlagen. Denn TV Geräte sind mittlerweile wahre Entertainment Center. Somit sollte man sich vorher überlegen, was das Gerät können soll.

LCD, LED oder Plasma

Obacht ist sicherlich schon bei der Wahl der Grundtechnik. Mit Plasma, LCD und LED Geräten sind noch immer drei verschiedene Systeme auf dem Markt erhältlich. Und alle erzeugen das Bild auf unterschiedliche Art und Weise. Und das bringt jeweils die ein oder anderen Vor- oder Nachteile. Dem Vorzug sollte man hier sicher der LED Technik, als Nachfolger der LCD Geräte geben. Hinter diesen müssen Plasma Geräte in Punkto Gewicht und Stromverbrauch zurückstecken. LCD und Plasma Geräte werden mittelfristig sicher vom Markt verschwinden. Des macht sich auch an den rückläufigen Verkaufszahlen für Plasma Geräte deutlich.

Die richtige Größe – auf den Abstand kommt es an

Es klingt beeindruckend, wenn man sagen kann, dass man einen 55 Zoll Fernseher daheim stehen habe. Für das TV Erlebnis bringt es aber gar nichts, wenn man zu dicht an diesem Gerät dran sitzt. Im Gegenteil, sitzt man zu nahe an dem Gerät dran, dann ist eine “Riesen-Kiste” eindeutig die falsche Wahl. Irgendwann kennt man jedes dargestellte Pixel beim Vornamen.

Die richtige Größe ist also eindeutig abhängig vom möglichen Sitzabstand und ob man vorwiegend HDTV oder SDTV schaut. Als Faustregel für einen brauchbaren Mittelwert gilt, dass der Sitzabstand das 2,5 fache der Bildschirm-Diagonale bertragen sollte. Bei einem 55 Zoll Fernseher sollte man also mindestens 3,40 Meter entfernt sitzen, damit fernsehen auch Spaß macht. Schaut man vorwiegend HDTV kann man auch näher ran und sollte bei ca. 2,70 Meter sitzen. Bei SDTV sollten es allerdings 4,10 Meter sein. Also am besten an den Mittelwert halten. Zumal nicht jedes Programm in HDTV ausgestrahlt wird.

Smart TV

Fernseheprogram und Filme waren gestern. Moderne TV Geräte sind mittlerweile auch smart. Sie nutzen Apps mit verschiedenen Funktionen. Und im Internet lässt sich mit ihnen auch surfen. Mit Smartphones, Tablets, dem PC oder einem NAS Server arbeiten die meisten Geräte hervorragend zusammen. Nicht umsonst finden sich Bundle Angebote bestehend auf TV Gerät und Tablet, wie diese hier von OTTO gerade angeboten werden.

Allerdings, und das sollte man immer bedenken: Auch die Nutzung von Apps auf dem TV Gerät birgt die gleichen Risiken in Punkto Datenschutz, wie auf einem Smartphone oder Tablet. Auch hier gilt, dass Vorsicht die Mutter der Porzelankiste ist.

3D Technik

Viele TV Geräte verfügen mittlerweile ebenfalls über eine eingebaute 3D Funktionalität. Es gibt sogar Sender die tatsächlich auch ihr Fernsehprogamm in 3D ausstrahlen. Allerdings ausschliesslich im PayTV Bereich. Ansonsten ist man auf einen 3d-fähigen Bluerayplayer und 3D Blueray Discs angewiesen. Natürlich braucht man auch die passenden 3D Brillen. Und hier muss man aufpassen. Die Brillen und TV Geräte der verschiedenen Hersteller sind meist nicht miteinander kompatibel. Man braucht also die passende Brille zum richtigen TV Gerät. Zudem ist der Effekt stark abhängig von der Art der Brille (passiv oder aktiv) und auch vom Betrachtungswinkel. Man muss im Grunde gerade vor dem Gerät sitzen. Und man muss im Moment noch damit leben, dass die Bildqualität durch die 3D Technik etwas leidet.

Anzeige
Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

9 Responses to Neuer Fernseher vor der WM 2014

  1. Peter says:

    Guter Artikel!
    Na endlich weiß ich mal Bescheid, wie weit man wirklich von dem Fernseher entfernt sitzen soll! Danke für die Info.
    Es gibt heutzutage schon wirklich eine Menge Auswahl an TVs und auch wenn man nach der Marke gehen will, gibt es trotzdem viele Konkurrenten…
    Aber für mich ist 3D nicht wirklich angenehm. Die 3D Brillen sehen doof aus und ich brauche 3D nicht unbedingt, aber jedem das seine.
    LG Peter

  2. Ingo says:

    Ich glaube bei uns ist es bald auch Zeit für einen neuen Fernseher. Im Moment erscheinen ja die ersten Fernseher mit Ultra HD und gebogenem Display. Diese Geräte sind mir jedoch noch zu teuer und in der Technik noch nicht ganz ausgereift. Bei uns wird es wohl ein schicker Smart TV mit 3D Funktion

  3. Dietmar says:

    Eigentlich kann ich mir gar nicht vorstellen, dass sich heute noch jemand durch die Fußball-WM zum Kauf eines Fernsehers entschließt. Das war früher sicherlich der Fall, als die meisten noch keinen Fernseher hatten. Heute sind es wohl eher die speziellen Rabattaktionen der Hersteller und Händler, die für Kaufnachfrage sorgen.

  4. Markus says:

    Gerade zum Thema Stromverbrauch liefert heutzutage ein LED-Fernseher die besten Ergebnisse. Ich hatte vor noch nicht allzu langer zeit einen Sony LCD, der bei 46″ während des Blurayschauens um die 240w verbraucht hat. Mein neuer Samsung mit Background-LED – ebenfalls ein 46″ – liegt da bei gerademal knapp über 100w. Das ist etwas mehr als die hälfte, was durch die Steckdose geht. Wenn man sich dann einmal anschaut wie viel im ganzen Jahr da dann verbraucht wird und das durch zwei teilt, dann amortisiert sich der Anschaffungspreis wieder zumindest zum Teil nach ein paar Jahren.

  5. Gunner says:

    Also ich persönlich würde mir keinen neuen Fernseher extra nur wegen der Wm kaufen. Natürlich locken die Angebote der Hersteller genau während solcher Veranstalltungen. Falls jemand schon vorher vor hatte sich einen neuen Fernseher zu kaufen, ist es genau bei solchen Angeboten klug zuzuschlagen.

  6. Sven says:

    Also ich würde mir einen Fernseher kaufen, wenn ich einen benötigen würde und nicht nur, weil WM ist. Allerdings würde ich schon den kauf vorziehen, wenn ein kauf geplant ist. Die Angebote sind zur WM ja bekanntlich nicht schlecht.

  7. Jan says:

    Mittlerweile sollte man nur noch LED-Fernseher kaufen. Alles andere wäre ein Fehlkauf…

  8. Mike says:

    3D Technologie ist bei weitem nicht so schlecht. Nach einem3d brillen test hat sich klar herausgestellt, wie weit die Technologie in Sachen Shutterbrillen gekommen ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.