Twitter Timeline bald nicht mehr chronologisch

Die letzten Tage verärgerte ein Gerücht die Twitter Welt. Es hieß, dass die Twitter Timeline bald nicht mehr chronologisch aufgebaut werden sollte. Das heisst Tweets, der Leute denen man folgt, werden nicht mehr in der Reihenfolge angezeigt, in welcher sie geschrieben wurden. Vielmehr soll in Zukunft ein Algorithmus die Tweets nach ihrer Relevanz ordnen und die Timeline entsprechend sortieren. Das kennt man von Facebook. Nun bestätigte Twitter-CFO Anthony Noto diese Gerüchte. Und es wird weitere Experimente seitens Twitter geben.

Noto gab während eines öffentlichen Autritts an, dass die chronologische Twitter Timeline nicht immer die relevantesten Tweets anzeige und viele interessante Beiträge so ungesehen blieben. Diese sollen durch den neuen Algorithmus nun vorgeschoben werden. Desweiteren sei ein Gruppenchat in Arbeit, für Gespräche die nicht für alle Twitter Follower interessant seien und die Suche solle verbessert werden. Einen genauen Zeitplan nannte Noto nicht. Allerdings sollen die Neuerungen vor dem allgemeinen Ausrollen noch intensiv getestet werden.

Also ganz ehrlich. Ich hoffe nicht, dass Twitter diesen Plan durchzieht. Denn gerade die chronologische Timeline ist ja das, was Twitter ausmacht. Ich will ja gerade wissen, was XYZ gerade jetzt im Moment macht, tut oder denkt. Tweets wie “mache mir gerade ein Wurstbrot” sind vollkommen irrelevant, aber mitunter durchaus witzig. Und sie ergeben nur Sinn, wenn sie genau zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Reihenfolge auf der Timeline erscheinen. Auch das Mittwittern zu Talkshows oder anderen Sendungen im TV wird so nicht mehr möglich sein, weil gedankliche Zusammenhänge nun mal auf eine gewisse Chronologie angewiesen sind. Ordnet ein Algorithmus diese Gedankengänge verschiedner Nutzer neu, weil irgendwas besonders relevant für mich sein soll, reißt es den Zusammenhang unter Umständen vollkommen auseinander. Es heisst ja auch Timeline (Zeitlinie) und nicht Relevanzanzeige. Und genau diese Timeline ist es ja auch, was Twitter ausmacht.

Welche Auswirkungen deartige Algorithmen haben, zeigt sich ganz besonders bei Facebook. Dort ist der Nachrichten Feed voll von Beiträgen unterschiedliche Facebook-Seiten und jeder Menge Anzeigen Schaltungen. Angeblich die Dinge, welche mich interessieren. Sagt zumindest der Facebook Algorithmus. Dinge, welche mich tatsächlich interessieren, erscheinen allerdings nur noch sehr selten. Und das sind vor allem Beiträge aus dem persönlichen Umfeld.

Also Twitter! Lasst es! Ihr macht euere eigene ursprüngliche Idee gerade kaputt.

Anzeige
Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

One Response to Twitter Timeline bald nicht mehr chronologisch

  1. Pingback: Computer in der Medizin » Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.