Pokemon Go sorgt für allerhand Wirbel

Wer hätte gedacht, dass Pokemon Go ein solcher Erfolg wird. Nintendo und Niantic haben sicher nicht mit diesem Ansturm auf das Game gerechnet. In Ländern, in denen Pokemon Go bereits verfügbar ist, hat die Gaming App einen regelrechten Hype ausgelöst. Und dieser ist scheinbar so heftig, dass die Server des Herstellers Niantic vollkommen überlastet sind. Aber auch an anderen Stellen sorgt Pokemon Go für Wirbel.

Pokemon Go Veröffentlichung verzögert sich

Überlastete Server sind generell ein Ärgernis. Bei Pokemon Go war es wohl so, dass zahlreiche Spieler aus den USA, Australien und Neuseeland Probleme mit dem Login hatten. Niantic zog daraufhin die Notbremse und verzögert nun die Veröffentlichung in weiteren Ländern, bis laut eigener Aussage, Niantic den Servern weitere Spieler guten Gewissens zumuten kann.

Immerhin brachte es die iOS Version von Pokemon innerhalb von 13 Stunden zur umsatzstärkstens App aller iOS Apps in den USA und steht dort auf Platz 1 der Download Charts.

Leiche gefunden und Überfälle auf Spieler

Allerdings sorgt Pokemon Go nicht nur aufgrund seines Erfolges für Wirbel. Auch so mancher Spieler, den die App spielprinzipbedingt vor die Haustür schickt, erlebt Sonderbares. So fand eine Spielerin in den USA auf der Suche nach einem Pokemon eine Leiche in der Nähe eines Flusses.

Ebenso unerfreulich ist, dass ebenfalls in den USA, sich einige Kriminelle die Funktionen der App zu Nutze gemacht haben und einige Spieler so in einer Falle gelockt haben. Hier wurden die Spieler dann Opfer eines Überfalls dieser bewaffneten Räuber. Allerdings konnten die Räuber von der Polizei geschnappt werden.

Dass man trotz Spielen von Pokemon Go sich noch immer auf hauptsächlich auf seine reale Umgebung konzentrieren sollte, beweist der Fall eines Reddit Users. Dieser fiel nach noch nicht einmal 30 Minuten nach der Veröffentlichung der App in einen Graben und verletzte sich am Fuss.

Pokemon Go mit Malware im Umlauf

Der Umstand, dass Pokemon Go in Europa leider noch nicht in den App Stores verfügbar ist, bedingt leider auch, dass User die Installation auf anderem Wege versuchen. Allerdings ist die Installation von App-APK Dateien aus anderen als den offiziellen Quellen immer mit einem Risiko verbunden. Und das stellt auch der Pokemon Go Hype unter Beweis.

Denn prompt sind auch schon Versionen der App in freier Wildbahn aufgetaucht, die Malware enthalten. Konkret handelt es sich wohl um die Malware DroidJack RAT, die es einem Angreifer ermöglicht Kontrolle über ein Smartphone zu erlangen. Es ist also dringend davon abzuraten Pokemon Go über eine Drittanbieterplattform zu installieren.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.
Tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Pokemon Go sorgt für allerhand Wirbel

  1. Pingback: Pokemon Go - Jetzt offiziell in Deutschland » Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.