VR-Glücksspiele in 2017 – wird das bald Realität?

Egal ob bei lustigen Spielen für zwischendurch oder Echtgeld Online Casinos – die Szene der Glücksspiele ist schon seit Jahren gleich und viele Experten meinen, dass sie eine große Prise Abwechslung benötigt. Wie wäre es denn da mit VR? Das ist ja quasi schon im Horizont und viele verschiedene Computerspiele benutzen die Technik zumindest im Anfangsstadium schon. Wie gut würden aber Glücksspiele in VR funktionieren? Gibt es diese vielleicht schon und wie gut spielen sie sich? Oder sollten Glücksspiele eher traditionell bleiben und nicht in VR überführt werden? Hier schauen wir uns all diese Szenarien mal an, um zu sehen, was dabei herauskommen würde.

VR – was ist das überhaupt?

VR steht für Virtual Reality oder auch virtuelle Realität. Es ist quasi ein Raum, der nicht wirklich existiert, aber durch Hilfsmittel – wie zum Beispiel eine VR-Brille oder Gefühlssensoren an der Hand – wie echt wirkt. Wie man sich vorstellen kann, unterliegt ein solcher virtueller Ort nicht den Gesetzen der „normalen“ Welt – klingt spannend? Nun, Softwareentwickler und VR-Enthusiasten versuchen immer noch, dieser virtuellen Realität einen Nutzen zu geben. Wie schon erwähnt gibt es einige Videospiele, die mit VR funktionieren, doch viele Menschen beschreiben diese als sehr mühsam zu bedienen und nicht ganz so „echt“, wie sie es gern hätten. In anderen Sparten des Lebens wird VR nutzbringender eingesetzt – zum Beispiel beim Militärtraining, was quasi den nächsten Schritt nach den Simulatoren darstellt. Mittlerweile setzt man sich oft nicht mehr in eine Kabine mit vielen Knöpfen, um das Fliegen eines Helikopters zu erlernen – man programmiert diese Umgebung einfach in VR und setzt den Schüler dann mit einer VR-Brille und Sensoren in diese Umgebung.

VR – mal so, mal so

VR funktioniert also teilweise schon recht gut, doch oft beschweren sich Menschen auch über Kopfschmerzen oder fehlenden Realismus. In den nächsten Jahren hat VR also noch einiges zu tun, um sich als mehr als ein einfaches Spielzeug zu etablieren.

Im ersten Moment scheint VR für das Glücksspiel ideal zu sein – man stelle sich vor, einfach die VR-Brille aufzusetzen und dann mit 7 anderen Mitspielern an einem „echten“ Roulette-Tisch zu sitzen. Oder wie wäre es mit Poker? Die Anwendungsmöglichkeiten von VR scheinen beim Glücksspiel oder in Casinos fast endlos. Damit könnte man auch das Kundenfeld erweitern – Menschen, die nicht gern ins Casino gehen, aber trotzdem mit anderen Poker oder Roulette spielen möchten, könnten eben diese Möglichkeiten nutzen.

VR und Glücksspiele – eine gute Kombo?

Im Moment gibt es leider noch nicht viele Glücksspiele, die VR-Technologie benutzen – und wenn, sind diese noch im Test. Dennoch – die Ambitionen sind stark und die Ideen in den Köpfen der Investoren wachsen und gedeihen. Es gibt Pläne und Vorstellungen, ein ganzes virtuelles Casino aufzubauen, durch das man dann einfach mithilfe der VR-Brille schlendern kann; man muss also gar nicht mehr in ein „echtes“ Casino gehen, sondern kann mit anderen virtuell ein Casino besuchen, sich unterhalten und gemeinsam spielen. Ja, auch der soziale Aspekt spielt eine große Rolle – in diesem englischen Artikel wird erwartet, dass der VR-Glücksspiel-Markt bis 2021 um 800 % wachsen wird, was bedeutet, dass auch normale Casinos wahrscheinlich einige VR-Erlebnisse anbieten werden.

An sich gibt es aber auch wirklich nichts, was dagegen spricht. So wie es VR-Spiele gibt, bei denen man mit einer virtuellen Waffe Gegner abschießt, kann man sich auch gut vorstellen, mit einer virtuellen Hand den virtuellen Hebel einer Slotmaschine zu bedienen und das Geld auf sich regnen zu lassen, wenn man gewinnt. Die Möglichkeiten und Applikationen für VR in der Glücksspiel-Industrie sind also mannigfaltig und man darf auf jeden Fall gespannt sein, wo die Ideen und Möglichkeiten uns noch hinführen – und wer weiß, vielleicht sind wir in zehn Jahren nur noch in virtuellen Casinos unterwegs.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.