Sollte man jetzt einen 8K Fernseher kaufen?

Auf der letzten CES waren sie ein ganz großes Thema. Die 8K Fernseher mit den extrem hochauflösenden Displays. Fast jeder große Hersteller hat mittlerweile mindestens ein Modell mit dieser Auflösung im Angebot. Sollte man sich also ein solches Gerät zulegen? Zumindest laut den Herstellern ja. Wobei das natürlich auch nicht weiter verwunderlich ist.

Und ja, es ist tatsächlich so, dass 8K Geräte ein eindrucksvoll fantastisches Bild liefern. Selbst wenn man ganz nah ran geht, erkennt man kaum ein einzelnes Pixel.

8K verlangt nach regelrechten TV Monstern

Selbst zwischen 4K, was auch schon extrem gut aussieht, und 8K besteht enorme Qualitätsunterschiede in Bezug auf die Bildqualität. Was auch nicht weiter verwunderlich ist. 4K-Displays haben eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. 8K Displays haben mit 7680 x 4320 Pixeln eine viermal höhere Auflösung. Und genau hier ergibt sich ein kleines Problem und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn diese ernorme Auflösung ist bei kleinen Displays alles andere als sinnvoll. Eine sichtbare Verbesserung des Bildes ergibt sich nämlich erst ab eine Bildschirmdiagonale von 80 Zoll. Und ein 80 Zoll Fernseher ist ein ziemlich großes Gerät. Das führt natürlich dazu, dass die bislang vorgestellten Geräte wahre TV Monster sind.

Inhalte fehlen noch

Das andere Problem, abgesehen von der Größe, ist dass es noch gar keine Inhalte gibt, die diese 8K Geräte versorgen könnten. Und zwar auf keinem Medium. Nicht via Streaming Anbieter, nicht via BlueRay, nicht via Spielekonsole und natürlich schon mal gar nicht via normalem Fernsehsender. So sind Samsung Fernseher, Sony Geräte, LG Displays und viele andere, die eine 4K Auflösung anbieten, vielleicht allein deswegen schon momentan die bessere Wahl.

Zwar sagt zum Beispiel Samsung, dass es nicht mal fünf Jahre gedauert habe, bis die 4K-Fernseher die Full-HD-Fernseher abgelöst hätten. Aber dennoch sind 4K Inhalte noch immer die Ausnahme. Und sich heute einen 8K Fernseher zu kaufen, weil es in 5 Jahren vielleicht genügend Inhalte geben könnte, ist eine ziemlich wagemutige Haltung.

Zauberwort: Upscaling

Und dennoch versuchen die Hersteller auf dieses Problem der nicht vorhandenen Inhalte eine Antwort zu geben. Deren Zauberwort lautet hier Upscaling. Das bedeutet nichts anderes, dass eine geringere Auflösung in Echtzeit in eine höhere Auflösung hochskaliert wird, wobei fehlende Bildinforamtionen ergänzt werden. Das funktioniert zwar recht gut, ist aber im Grunde nur eine Notlösung.

Ein weiteres Argument, welches noch gegen die Anschaffung eines 8K Gerätes spricht, sind die gepfefferten Preise. Unter 7000€ ist da noch nichts zu machen. Hier sollte man sich dann wirklich noch überlegen, ob man sein Geld nicht lieber noch in einen High End 4K Fernseher steckt.


Anzeige
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

One Response to Sollte man jetzt einen 8K Fernseher kaufen?

  1. Sven says:

    Ich glaube die Medienlandschaft ist mit 4k schon gut beschäftigt. Der Inhalt ist ja das Entscheidende, wenn kein hochauflösender Content ausreichend produziert wird, bringt es aktuell nicht viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.