Rechner selbst zusammenstellen

Girl am Computer

In der heutigen Zeit wird ein Rechner in vielen Situationen benötigt. Sei es, um Videospiele zu spielen, eine Präsentation zu erstellen oder einen Aufsatz für die Schule zu schreiben. Für all diese Dinge wird ein Computer benötigt, wobei nur bei der Leistungsstärke des PCs unterschieden wird. Zum Schreiben von Texten oder Erstellung einer Präsentation muss der Rechner nicht über die neuste und beste Grafikkarte verfügen, sondern benötigt nur gewisse Schreibprogramme, die üblich für solche Aufgaben sind. Zum Beispiel muss man dafür dann Microsoft Office 2016 kaufen, um über die verschiedenen Schreibprogramme wie Word oder PowerPoint zu verfügen.

Wenn der Rechner aber zum Zocken genutzt werden soll, dann werden entsprechende Hardwarekomponente benötigt, die dies ermöglichen. Vor allem die neueren Videospiele benötigen sehr hohe Anforderungen, weshalb der Rechner dementsprechend zusammengestellt werden sollte.

Worauf beim Zusammenstellen geachtet werden muss

Wenn das Ziel des Rechners sein soll, dass die neusten Games auf dem Markt spielbar auf ihm sind, dann sollte vorab ein ungefährer Plan für die Hardware erstellt werden. Dabei liegt ein hoher Fokus auf die Grafikkarte, die CPU und den Arbeitsspeicher. Diese drei Komponenten sind am wichtigsten und sollten zu den Besten auf den Markt gehören. Anschließend spielt es auch eine Rolle, wie gut das Motherboard und wie groß der Festplattenspeicher sind und welches Netzteil verwendet wird. Das Netzteil muss über genügend Leistung verfügen, um alle einzelnen Hardwarekomponenten im Rechner am Laufen zu halten. Vor allem neue Grafikkarten benötigen viel Strom, weshalb das Netzteil sehr leistungsstark sein sollte.

Nachdem der ungefähre Plan erstellt wurde, muss auch noch geschaut werden, ob alle einzelnen Teile miteinander kompatibel sind. Beispielsweise bestehen Unterschiede bei dem Motherboard, welche CPU eingesetzt werden kann. Manche sind lediglich für Intel-Prozessoren, während andere nur für AMD-Prozessoren konzipiert sind. Um dies zu ermitteln, sollte vorher ein Test im Internet durchgeführt werden, da es viele Tools dafür gibt, um herauszufinden, ob die einzelnen Komponenten miteinander kombinierbar sind.

Sobald alle Einzelteile miteinander fungieren können, wird noch die richtige Software wie das Betriebssystem benötigt. Für Gaming eignet sich eigentlich nur das Betriebssystem von Microsoft, da die meisten Spiele explizit dafür programmiert wurden. Deshalb sollte eine neue Version davon erworben werden, um alle Spiele problemlos spielen zu können.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert