AMD verbessert Hybriden aus Notebook und Tablet

Wie AMD vor kurzem meldet, sollen die Hybriden aus Tablets und Notebooks durch die Turbo-Dock-Technologie verbessert werden. Diese Hybriden bestehen aus zwei Teilen: einem Tablet und einer Docking-Station mit Tastatur. Setzt man das Tablet in die Station hat man im Prinzip ein Notebook.

Leistungsschub

Diese Hybriden sind neuartig und werden nun von AMD erstmals im Zuge des Mobile World Congress 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt. Hierbei vereint man die Systeme Notebook und Tablet  und versucht den Enegierbedarf der Situation anzupassen. Durch das Turbo Dock soll genau dies erreicht werden.

Die Technologie an sich ist im Prinzip einfach erklärt. Sobald man das Tablet mit der Docking-Station verbindet wird der zusätzliche Akku der Station hinzugeschaltet und bietet eine höhere Energieversorgung, wodurch die Leistung erhöht wird. Trennt man das Tablet jedoch wieder, drosselt sich die Leistung der CPU in den Energiesparmodus, um eine längere mobile Laufleistung zu erzielen. AMD möchte außerdem mit den kommenden x86-Prozessoren eine deutlich höhere Leistung für Tablets erzielen.

Temash-Baureihe

Zudem will AMD zusammen mit der Turbo-Dock-Technologie die System-on-Chip-Designs der Temash-Reihe erstmals einsetzen. Laut dem Hersteller sollen die intergrieten Radeon HD-Grafikkerne eine deutliche höhere Grafikleistung gegenüber den Konkurrenzprodukten erzielen und außerdem als Dual- oder Quad-Core Varianten angeboten werden. Die Chips werden im 28-Nanometer-Maßstab hergestellt.

Ich finde, dass dies eine sehr interessante Technologie ist, die ich auch weiterhin im Auge behalten werde. Dabei stimme ich dem Chiphersteller zu, dass sich Nutzer vor allem mehr Leistung für Tablets wünschen und dabei möglichst nicht auf eine lange Akkulaufzeit verzichten möchten. Gerade für Leute die gerne zocken und dies auch gerne mit ihrem Tablet machen wollen, könnte diese Technik eine Offenbarung werden. AMD könnte hier eventuell ein großer Wurf gelingen, wenn die Umsetzung gelingt. Weitere Informationen dazu wird es wohl im Zuge des Mobile World Congress Ende des Monats geben und dort sollen auch erstmals die Geräte im Detail vorgestellt werden.

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Sebastian

Eigenlich Autor des bekannten Gaming Blogs KarasuGames, doch hin und wieder schreibt Sebastian auch mal auf Addis Techblog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.