Firefox Tuning – Dem Feuerfuchs auf die Sprünge helfen

Firefox in Berlin

Das Firefox Maskottchen in Berlin (Quelle: Mozilla.org)

Nicht umsonst gehört der Firefox Browser zu den beliebtesten Browsern überhaupt. Er gilt als relativ stabil, sicher und auch durchaus schnell. Doch es geht noch schneller. Mit ein paar wenigen Eingriffen in der Firefox Config kann man noch das letzte Quentchen Speed aus dem Feuerfuchs herausholen. Wie bei Eingriffen in Konfigurationsdateien allgemein, gilt auch beim Firefox Tuning: Nachmachen auf eigene Gefahr!

about:config – Das Herz des Firefox

Die wirklich wichtigen Einstellungen des Firefox sucht man unter dem Menu Punkt Einstellungen im Browser vergeblich. Firefox “versteckt” dies nämlich in einer eigenen Config Datei. Diese erreicht man, indem man in die Adresszeile about:config eingibt. Daraufhin bekommt man einen Warnhinweis angezeigt, ab jetzt unbedingt vorsichtig sein zu müssen. Nachdem man dies bestätigt hat, zeigt Firefox eine Liste möglicher Einstellungsoptionen an.

Die schiere Masse an Optionen kann einen schon erschlagen. Allerdings kann man bestimmte Optionen durch die Suche sehr viel schneller finden. Und von dieser Suche sollte man reichlich Gebrauch machen. Gibt man z.B. network.http (das werden wir ohnehin gleich brauchen) ein bekommt man alle Optionen, die mit dieser Zeichenfolge beginnen, angezeigt.

Firefox Tuning mittels Pipelining Einstellungen

Um dem Fuchs auf die Sprünge zu helfen, kann man das sogenannte Pipelinung nutzen. Firefox fordert dann nicht mehr alle Elemente einer Seite nacheinandner an, sondern gleichzeitig. Einzelne Antworten des Servers wartet Firefox nicht mehr ab. Dennoch ist das Einschalten dieser Funktion nicht ohne Gefahr. Nicht jede Webseite kommt hiermit klar. So kann es durchaus zu Anzeigefehlern kommen oder Seiten können gar nicht angezeigt werden. Der Prozentsatz der Seiten, die das betrifft, ist zwar verschwindend gering. Dennoch sollte es nicht verschwiegen werden.

Um Pipelining zu aktivieren, müssen folgende Werte eingestellt werden:

OptionWert
network.http.pipeliningtrue
network.http.proxy.pipeliningtrue
network.http.pipelining.ssltrue

Die entsprechenden Optionen lassen sich durch einen Doppelklick auf die jeweilige Option auf True stellen.

Zusätzlich zu diesen Einstellungen kann man noch die Reaktionszeit des Browser verkürzen. Hierzu muss allerdings eine neue Konfigurations-Option angelegt werden. Hierzu mittels Rechtsklick in die about:config Neu->Integer im Kontext-Menu auswählen und folgende Zeichekette eingeben:

  • nglayout.initialpaint.delay
  • als Wert 0 eintragen

Noch ein paar nette Funktionen aktivieren

Firefox Tuning besteht nicht nur aus Geschwindigkeits Tuning. In der about:config lassen sich auch einige Dinge aktivieren, die die Funktionalität des Firefox deutlich erweitern.

Tab Vorschau aktivieren

Man kennt es von Internet Explorer. Fährt man mit dem Mauszeiger über das IE Icon in der Taskleiste, werden alle geöffnenten Tabs als Vorschau angezeigt. Der Firefox macht diese standardmässig nicht. Setz mal allerdings browser.taskbar.previews.enable auf true, nutzt auch der Firefox dieses nette Feature.

Mausrad zum Einfügen nutzen

Setz man den Wert middlemouse.paste auf true, kann man zukünftig Inhalte der Zwischenablage mit einem Klick auf das Mausrad einfügen.

Suchergebnisse in neuem Tab

Das setzen von browser.search.openintab auf true sorgt dafür, dass Suchergebnisse von nun an grundsätzlich in einem neuen Tab geöffnet werden.

Wartezeit bei Addon Installation deaktivieren

Bei der Installtion eines Addons lässt der Firefox den Nutzer normalerweise eine Zwangspause von ein paar Sekunden einlegen. Diesen nervigen Countdown kann man allerdings deaktiveren indem man security.dialog_enable_delay auf 0 setzt.

Die Idee für diesen Firefox Tuning Artikel kam mir durch einen Blogpost auf Sylvies Blog. Sylvie zeigte hier, wie man eine durch ein Addon hervorgerufene unliebsame Änderung in der Config des Firefox wieder richtet.

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

6 Responses to Firefox Tuning – Dem Feuerfuchs auf die Sprünge helfen

  1. Sylvi says:

    Hallo Andreas,

    freut mich, dass mein Beitrag so tolle Firefox-Tipps aus Dir herausgekitzelt hat. 🙂
    Davon werde ich mit Sicherheit den einen oder anderen ausprobieren.

    Gruß Sylvi

  2. Daniel says:

    Ist schon irgendwie schon heftig, was man aus dem Firefox so alles rauskitzeln kann. Ich nutze den Konfigurations-Bereich auch hin und wieder und bin überrascht, wofür man letztendlich einen Browser nicht alles einsetzen kann …

  3. Himsed says:

    Hi Andreas,

    deine Tipps haben prima funktioniert und danke für diesen tollen Beitrag. 🙂

    LG

    Himsed

  4. Toll, dass man Firefox sogar noch schneller machen kann, als er eh schon ist. Vielen Dank für die Tipps.
    War früher immer ein Verfechter vom IE, den nutze ich aber mittlerweile gar nicht mhr.

  5. Pingback: Firefox OS gescheitert | Addis Techblog

  6. Pingback: Die 10 Top Artikel im Juli 2014 auf Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.