Der Eisenmarkt in Wetzlar in HDR

Zugegeben, ich mag sogenannte High Dynamic Range (HDR) Bilder sehr. Hierbei handelt es sich um Bilder, welche einen deutlich höheren Kontrastumfang aufweisen, als gewöhnliche Fotos. Das hat zur Folge, dass HDR Fotos teilweise realistischer wirken als die Realität. Dazu braucht es noch nicht einmal eine hochwertige Kamera Ausrüstung. Das unten stehende Bild habe ich mit einem Wiko Cink Peax 2 Smartphone und einer HDR App erstellt.

Das Prinzip hierbei ist einfach. Gewöhnlich können herkömmliche Digitalkameras pro Farbkanal (Rot, Grün, Blau) lediglich 256 Helligkeitstufen aufnehmen. Das reicht gewöhnlich nicht aus, um die in der Natur vorkommenden, natürlichen Helligkeitsunterschiede richtig darzustellen. Regelmässig sind digitale Fotografieen deshalb entweder über- oder unterbelichtet. Ein HDR Foto beruht nun darauf, die natürlichen Helligkeitsunterschiede aus einer Belichtungsreihe (mehrere Bilder mit unterschiedlicher Belichtung) zu rekonstrieren. Das Ergebnis sind durchaus spektakuläre Bilder.

Als Beispiel einmal ein Bild, welches ich in Wetzlar auf dem Eisenmarkt gegen 17 Uhr aufgenommen habe:

Wetzlar Eisenmarkt in HDR

Der Wetzlarer Eisenmarkt in einer HDR Aufnahme!

 

 

Kleiner Nachtrag

Auch die Zeitungsgruppe Lahn Dill bzw mittelhessen.de findet das Bild gut und hat es auf ihrer Facebook Fanpage und ihrem Online Auftritt veröffentlicht:

Anzeige
Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

4 Responses to Der Eisenmarkt in Wetzlar in HDR

  1. Nina says:

    Das Bild ist wirklich gut. Ich habe zwar nicht allzuviel Ahnung von der Fotografie, aber hier kann auch ein Laie sehr kraftvolle Farben erkennen.

  2. m. henrich says:

    hallo,
    ich habe auch ein wiko cink peax. aber ich habe noch keine vernünftige hdr app gefunden. würden sie mir verraten welche sie benutzen. das wäre nett. danke.

    lg
    m.henrich

  3. Pingback: Wann darf der Computer fahren? » Addis Techblog

  4. Pingback: Die IKEA App - der digitale IKEA Bleistift? » Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.