Amazon Instant Prime Video im Test

Vor wenigen Tagen hat Amazon sein Angebot Instant Prime gestartet. Ich hatte dies hier schon erwähnt und die wichtigsten Fakten kurz vorgestellt. Nun bin ich in den letzten Tagen auch dazu gekommen Amazon Instant Prime einmal zu testen. Das bietet sich ja an. Schliesslich kann man hierzu das kostenlose 30 Tage Testangbot nutzen. Wer dies auch tun möchte, sollte aber bedenken den Testzugang rechtzeitig wieder zu kündigen. Zumindest sofern er Amazon Instant Prime nicht weiter nutzen möchte.

thumb_1345__original

Die Auswahl an Filmen und Serien

Entscheidender Faktor eines Video Streaming Dienstes ist natürlich die Auswahl an Filmen und Serien. Der beste Preis bedeutet natürlich nichts, wenn es nur öde Filme im Angebot gibt. Auch die reine Anzahl an angebotenen Filmen ist zweitrangig. Hier unterscheidet sich Amazon Prime Instant Video nicht von anderen Flatrate Streaming Angeboten. Zumal sich die Zahl von 14000 Titeln sowohl aus Filmen, als auch aus einzelnen Folgen diverser Serien zusammensetzt. Allerdings könnte die Zahl durchaus noch deutlich steigen. Schließlich hat man es mit Amazon zu tun. Und für den Online Riesen dürfte es ein mehr als leicht sein, das Angbot stetig zu erweitern. Bisher ist die Auswahl an Filmen solide!

Streaming und Verbindung

Ebenfalls wichtig, ist die Qualität der Verbindung. Das Filmvergnügen würde doch arg beeinträchtigt, würde es ruckeln und haken. Hier macht das Amazon Angebot eine gute Figur. Hier enttäuscht Amazon nicht. Qualität und Konnektivität geben keinen Grund zur Klage. Auch das Streamen in HD funktioniert einwandfrei.

Amazon Prime Instant Video lässt sowohl auf dem PC, als auch auf einigen Konsolen und SmartTV´s nutzen. Ebenfalls unterstützt wird Amazons Kindle, sowie iPhone und iPad. Android Nutzer gehen leider leer aus. Hier wird keine entsprechende App angeboten.

Fazit

Der Preis des Angebots ist natürlich unschlagbar. Bei knapp 50€ im Jahr kann aktuell kein anderer Flatrate Streaming Dienst mithalten. Wenn, wie zu erwarten, das Angebot an Filmen steigt, dürfte Amazons Streaming Angebot bald in der Lage sein, auf dem Markt ein sehr ernstes Wörtchen mitzureden. Etwas ärgerlich finde ich allerdings, die im Moment noch fehlende Unterstützung für Android Geräte.


 Blog-Marketing ad by hallimash

Anzeige
Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

18 Responses to Amazon Instant Prime Video im Test

  1. markus says:

    Danke super Review und sehr sachlich geschrieben

  2. Jonas says:

    Hey,

    cooler Artikel! Habe schon mit em Gedanken gespielt ob ich den Service von Amazon mal ausprobieren soll, war mir aber noch sehr unsicher. Meine Tendenz geht jetzt eher in Richtung ja. Danke für die Hilfe 🙂

  3. Pingback: Amazons Fire TV Stick – Streaming Media zum Nachrüsten | Addis Techblog

  4. Marco says:

    Bäääm… Danke für diesen Artikel.
    Habe ja mit dem Gedanken gespielt mir apple TV zu holen nach deinem Bericht hat sich das Erledigt.
    Ganz Klar Amazon Fire TV Stick.

    Grüße Marco

  5. Toni says:

    Habe meinen Eltern zu Weihnachten einen Amazon Fire TV Stick geschenkt – sie sind sehr zufrieden, die Bedienung ist einfach und intuitiv. Super Gerät. Ein Apple TV war für mich nie in Frage gekommen.

  6. Jerry says:

    Top Artikel! Habe schon länger mit dem Gedanken gespielt mir Pime zu holen

  7. Frank says:

    Super Artikel! Hat mir wirklich sehr geholfen, danke dir vielmals dafür. Mach weiter so 😉

  8. Antonia says:

    Ich habe mich auch für Amazon Instant Prime Video entschieden. Ich bin schon lange bei Amazon angemeldet und sehr zufrieden, daher habe ich mich auch dazu entschlossen. Der Artikel bestärkt mich nur nochmals in meiner Entscheidung! 🙂

  9. Mike says:

    Hey,

    danke für den Interessanten Artikel. Ich kann nur jedem Amazon Prime empfehlen. Die Kombination zwischen Video Streams und super schnellem Versand der Produkte ist unschlagbar. Wenns dabei bleiben würde… der sehr Freundliche support am Telefon ist noch das i-Tüppfelchen im Gesamtpacket. Auch wenn Netflix in den USA bekannter ist, sollte jeder sich für amazon prime entscheiden.

  10. Paul says:

    Hey, danke für den Artikel. Hat mir echt weitergeholfen.

  11. Dave says:

    Gut geschriebener Artikel. Bin schon eine Zeit lang in Überlegung und finde auch Angebote wie Audible super interessant.

  12. Birgit says:

    Ich liebe Amazon Prime einfach!!

  13. Adnan says:

    Wir hatten uns vor etwas längerer Zeit ein Apple-TV gekauft und waren doch nicht so ganz zufrieden, da musste ein Ersatz her.
    So haben wir uns nun auch für das Angebot von Amazon entschieden und sind sehr zufrieden damit 🙂

  14. Geek says:

    Lohnt sich das Amazon Angebot denn jetzt nach der Preiserhöhung immer noch?

    • Simon says:

      Ich denke, es kommt ganz darauf an, wie viel du annual per Amazon bestellst. Du kannst dir ja in etwa ausrechnen, ab wie vielen jährlichen Bestellungen sich die Dienstleistung lohnen würde.

  15. Simon says:

    Ich muss sagen, anfangs war ich von Prime Instant Video echt begeistert… zumindest bis ich auf Netflix gestoßen bin, was mich etwa 10€ im Monat kostet und fast alles zu bieten hat, was ich benötige.
    Bei Amazon ist natürlich für die 50€ im Jahr, sowohl die Videofunktion, als auch die kostenlose Premium-Express-Funktion enthalten, was meiner Ansicht nach absolut gerechtfertigt und top ist!

    • Marco says:

      Ich habe Amazon Prime auch eigentlich nur wegen der schnelleren Lieferung. Amazon Video nutze ich fast garnicht aber trotzdem für 50€ im Jahr ein super Feature…

  16. Daniel says:

    Hallo,
    Amazon Instant Prime Video ist echt ein tolles Feature aber um ehrlich zu sein ist das eher ein nettes extra. Die hauptsache bleibt die schnelle Lieferung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.