WM 2014: Erster Ball wird durch gelähmtes Kind gekickt

Die Fussballweltmeisterschaft in Brasilien startet in gut einem Monat. Ich muss zugeben, dass ich kein sonderlich großer Fussball-Fan bin. Aber diesmal beinhaltet die WM durchaus etwas Aussergewöhnliches. Geplant ist, dass der erste Ball des ersten Spieles durch ein gelähmtes brasilianisches Kind angestoßen wird. Möglich machen soll dies ein motorisiertes Exoskelet und ein spezieller Helm.

Vorgestellt wurde das Exoskelet schon im Januar und wird pünktlich zum Anstoß fertig sein. Das Exoskelet des “Walk again Projects“wurde von einem Team internationaler Ingenieure entwickelt und soll gelähmten Helfen die unteren Extremitäten wieder zu nutzen.

The Walk Again Project is a nonprofit, international collaboration among the Duke University Center for Neuroengineering, the Technical University of Munich, the Swiss Federal Institute of Technology in Lausanne, the Edmond and Lily Safra International Institute of Neuroscience of Natal in Brazil, The University of California, Davis, The University of Kentucky, and Regis Kopper of The Duke immersive Virtual Environment.

Der geplante Anstoß wird die bislang größte Demonstration eines durch menschliche neurale Signale gesteuerten Roboters sein.

Anzeige
Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.