Virenschleuder Facebook Konto

Über Facebook Konten kann viel Schindluder getrieben werden. Aus diesem Grund sind diese auch ein beliebtes Angriffsziel diverser Bad Guys. Hat ein Hacker erstmal die Kontrolle über ein solches Konto erlangt, dann geht es erst richtig los. Das ist sicherlich der Grund, warum Facebook nun kostenlose Tools zum Entfernen von Viren anbietet.

Die Vorgehensweise der Hacker

Hat ein Angreifer die Kontrolle über ein Facebook Konto erlangt, wird dieses in der Regel dazu genutzt, an die Kontakte des Kontos Spam Nachrichten zu verschicken. Diese enthalten dann oft Links oder Anhänge, welche Schadcode installieren. Da die Nachricht von einer vermeintlich vertrauenswürdigen Quelle stammt, schließlich kommt sie ja über das Facebook Konto eines Bekannten, klickt das Opfer oft auch auf den Schadcode Link. Ein mögliches Szenario, welches der Schadcode auslöst ist, dass der Angreifer hierdurch nun das nächste Konto, das des Opfers, übernehmen kann. Und schon geht das Spiel weiter. Auf diese Art und Weise kann sich ein Angreifer eine ganze Sammlung gehackter Facebook Konten anlegen.

Facebook bietet Tool zum Entfernen von Viren

Das Problem, dass auf Facebook Spam-Nachrichten verschickt werden, die zu einem Schadcode führen, ist kein neues Problem. Nun reagiert Facebook allerdings. Erkennt Facebook, dass über ein Konto Schadcode verteilt wird, erhält der Inhaber des Kontos eine Mitteilung und einen Hinweis auf ein kostenloses Entfernungstool zum Download. Dieses scannt den Rechner. Ist der Scan abgeschlossen deinstalliert es sich wieder.Das Ergebnis des Scans wird dem Nutzer in Facebook angezeigt.

Somit wird klar, dass es sich hierbei nicht um vollwertige Virenscanner handelt. Vielmehr sind es eingeschränkte Scanner, die nur eine bestimmte Anzahl an Virensignaturen mitbringen. Auf einen echten, vollwertigen Virenscanner, welcher den PC dauerhaft schützt, kann man also nicht verzichten.

Lehnt ein Nutzer den Download ab, werde er unter Umständen wiederholt gewarnt. Fraglich ist allerdings auch, wie Facebook erkennt, dass der Rechner eines Nutzers befallen sein könnte.

Bei den von Facebook angebotenen Tools handelt es sich um Housecall von Trend Micro und F-Secures Online Scanner. In Zukunft sollen auch Tools weiterer Anbieter zum Einsatz kommen.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.
Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.