Infografik: So viele Smartphones kaufen die Deutschen

soviele Smartphones kaufen die DeutschenDas ist ein Rekord. Von Januar bis März 2015 kauften die Deutschen fast sage und schreibe sechs Millionen Smartphones. Und das sind soviele Smartphones, wie sie noch nie in einem ersten Quartal verkauft wurden. Ein wahrer Absatzrekord im ersten Qartal 2015. Dies geht zumindest aus einer Studie der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) hervor.

Klassische Handys werden allerdings immer weniger gekauft. Deren Absatz ging im Vergleich zum Vorjahr massiv zurück. Hier wurden lediglich 590.000 Stück verkauft und somit 28% weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Infografik: Smartphone-Absatzrekord im 1. Quartal 2015 | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.
Tagged , . Bookmark the permalink.

15 Responses to Infografik: So viele Smartphones kaufen die Deutschen

  1. Christian says:

    Gut die Werte mit den normalen Handys sind auch mit dem Angebot auf dem Markt zu relativieren, da immer weniger Modelle angeboten werden.

    Sind die 6 Millionen alles idrekt gekaufte Modelle oder auch mit Vertrag (über eine gewisse Laufzeit abbezahlt)?

    Gibt es eigentlich eine Statistik, wie oft die Deutschen sich ein neues Smartphone kaufen?

    • Die Statistik dreht sich um die Anzahl abgesetzter Smartphones. Das schließt sowohl direkt verkaufte, als auch Vertragssmartphones ein. Zumal letztere ja auch eher die Mobilfunkprovider betreffen und nicht die Hersteller.

  2. Das so viele Smartphones verkauft werden wundert wohl keinen, aber das soviele non Smartphone noch in Deutschland verkauft werden wundert mich! Ich denk mal die meisten sind einfach n Notfall Zweithandy?

    • Ja, Notfall- oder Senioren Handys! Man darf ja auch nicht vergessen, dass die klassischen Handys Akkulaufzeiten von fast einer Woche haben, während moderne Smartphones meist nicht mal einen Tag durchhalten.

  3. Johannes says:

    Na, ich bin aber trotzdem immer wieder verblüfft, wie lange mein Smartphone mit seiner Akkuladung auskommt. Allerdings kommt es auch ganz darauf an, wie oft man es benutzt und natürlich für was. Aber insgesamt hat sich da im Gegensatz zu früher schon viel getan…

  4. Tim says:

    Bin ich eigentlich der einzige der meint das die alten Handys einen besseren Empfang hatten. Man kann sich über die ganzen Smartphones nur Ärgern.

  5. Pingback: Der Weg zum vernetzten Smart Car » Addis Techblog

  6. Jenny says:

    Die alten Handys hatten definitiv einen besseren Empfang, das bildest du dir also nicht nur ein.
    Es gibt tatsächlich noch einige Leute die kein Smartphone wollen weil die es nicht brauchen.

  7. Rope says:

    In den USA sind noch mehr normale Handys auf dem Markt.
    Da gibt es gar nicht so wenige die noch mit diesen Klapphandys rumlaufen.

  8. Patrick says:

    Unfassbar! Ich habe mein Handy seit 4 Jahren. Da tut sich meiner Meinung nach einfach zu wenig auf dem Markt. Wenn die sich mal was Neues ausdenken schlage ich gerne auch zu 😉

  9. Die alten Handys also Telefone mit eingebauter Kamera hatten auch noch einen weiteren Vorteil, sie verrieten nicht soviel über den Nutzer wie moderne Smartphones (konnten sie ja nicht, weil nicht sehr viele Features angeboten wurden).

  10. Michael says:

    Hallo ich habe Heute eine neue Seite die ich ihn vorstellen möchte wenn sie vorhaben sich ein Gutes Teleskope zuzulegen kann ich ihn diese Seite mit guten gewissen weiter Empfehlen
    Beste Grüße Michael

  11. Finde es krass wie viele jetzt mit dem Pokemon Go durch die Gegend gesteuert sind und teilweise schon gestorben sind. Auch habe ich in einem Flüchtlingsheim ausgeholfen und da is ein 3-4 jähriger mit einem Smartphone rumgerannt und zwar ständig. Eltern sollten ein Auge darauf haben finde ich!

  12. Maik says:

    Zu Pokemon Go muss man aber auch sagen der Hype ist schon wieder vorbei… soviele wie mal rumgerannt sind seh ich jetzt nicht mehr. Wo ich zustimmen muss: Eltern sollten mehr darauf achten wann sie ihre Kinder an digitale Medien, insbesondere Smartphones heranführen. Ich bin der Meinung das die Menschheit dadurch immer mehr verkommt und dümmer wird!

  13. Nadine says:

    Wow ich hätte nie gedacht dass es so extrem viele sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.