Server für große Unternehmen

server, datacenterEin nicht aufzuhaltender Fortschritt im IT-Bereich und der daraus resultierenden Auswirkungen auf die Unternehmen, macht eine fortlaufende Optimierung der Servertechnik unumgänglich. Alle Geräte in Rechenzentren müssen heute deutlich mehr leisten und dienen nicht mehr nur zur Verwaltung von Domänen und Dateien. Die steigenden Erwartungen im Bereich Sicherheit und Datenschutz sowie die Zunahme von Internetdiensten und die Verwendung der Cloud machen aus der Servertechnik eine vielschichtige Disziplin für jedes Unternehmen.

Warum nehmen Server in Unternehmen eine so bedeutende Funktion ein?

Server dienen schon seit Langem nicht mehr nur ausschließlich der Verwaltung von Mails und Dateien. Die Zahl, der ins Internet ausgelagerten Diensten nimmt stetig zu. Für Unternehmen werden Dienstleistungen, wie die Cloud und Software as a Service sowie eine immer verfügbare Online-Vorstellung des Unternehmens, immer bedeutender. Durch seine Komplexität ermöglicht das Internet nicht nur einen prägnanten Effizienzanstieg, sondern bietet gleichzeitig leistungsfähigere Lösungen in den Bereichen Präsentation und Verdienst. Die heutigen Möglichkeiten des Internets verlangen den Servern deutlich komplexere Leistungen ab.

Die wichtigsten Merkmale fortschrittlicher Server

Eine Gewährleistung von optimaler Sicherheit und Datenschutz ist als Merkmal eines guten Servers absolut unentbehrlich. Ein ebenso wichtiges Merkmal stellt die Leistungsfähigkeit der Server dar. Die gehobenen Ansprüche und die ins Internet verlagerten Dienste fordern eine Hardware, die konstant effizient arbeitet. Um die Leistung und die Sicherheit vor Ausfällen noch weiter zu steigern, empfiehlt sich eine Vernetzung mehrerer Computer zu einem Cluster. Der Online-Dienst Cloud bietet eine erstklassige Leistungserweiterung an, bei der die erbrachten Leistungen individuell an die Unternehmensbedürfnisse angepasst und dementsprechend abgerechnet werden. Werden diese Punkte bei der Auswahl eines Servers beachtet, sichert sich das Unternehmen nicht nur selbst ab, sondern schafft gleichzeitig ein festes Vertrauensverhältnis zu den Kunden.

Akute Gefahrenquellen für Server

Die Zahl der Angriffe durch Hacker und andere Bedrohungen auf digitale Daten sind in den vergangenen Jahren immens gestiegen. Der Verkauf von geklauten Daten im Darknet ist heute ein lukratives Geschäft. Eine lückenlose Sicherheitstechnik sollte daher bei jedem Server oberste Priorität haben. Hier sollte für die effektive Absicherung sensibler Daten nicht nur auf eine gute Verbindung geachtet werden sollte, sondern auch auf eine komplexe Infrastruktur. Für die sachgemäße Durchführung dieser Serverarbeiten sollte in jedem Fall ein Experte eingespannt werden.

Die Entwicklung einer optimalen Infrastruktur

Bis ein Server ausgewählt und eingerichtet ist, benötigt es einer gut durchdachten Planung. Hier wird definiert, wie effektiv die gewählte Hardware funktionieren wird. Für eine perfekte Infrastruktur ist es wichtig, dass Server, Standort und andere Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind. Ein hausinterner Server wird von großen Unternehmen einem Rechenzentrum deutlich vorgezogen. Obwohl hier klare Vorteile in Anbindung und Sicherheit liegen, bedarf es vorher einiger wichtiger Überlegungen. Für einen reibungslosen Betrieb ist es notwendig, bereits beim Einrichten die richtigen Dienstleistungen auszuwählen. Außerdem sollten die Einrichtung und Pflege, solch komplexer Netzwerksysteme, immer kundigen IT-Experten überlassen werden.

Die Wahl der geeigneten Dienstleistungen

Um beim Einrichten eines Netzwerks die richtigen Entscheidungen zu treffen, erfordert es einer qualifizierten Beratung. Somit lassen sich Entscheidungen zur Auswahl von Hardware und Diensten sowie der Optimierung der Sicherheit deutlich leichter fällen. Eine dauerhaft funktionierende Infrastruktur benötigt, unter anderem, eine kontinuierliche Beratung und weitere Entwicklungen des bestehenden Systems. Damit Netzwerke auf Dauer effizient genutzt werden können, ist eine permanente Verbesserung der Dienstleistungen durch einen Experten notwendig.

Anzeige
Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

4 Responses to Server für große Unternehmen

  1. Es muss aber auch ganz klar gesagt werden, dass sich ein eigener Server wirklich nur für große Unternehmen lohnt. Der kleine Webmaster, wird wohl kaum einen Server benötigen, zumal bei einem eigenen oder angemieteten Server der finanzielle Aspekt nicht unwichtig ist und ein paar Basics hinsichtlich Servereinrichtung vorhanden sein sollten.

  2. Lucky says:

    Wie du am Anfang schon beschrieben hast nimmt die generelle Nachfrage nach Servern ab. Cloud, SaaS, PaaS und IaaS sind oft die einfachere Alternative.
    Wer wirklich noch inHouse einen Server betreibt braucht Qualität, Zuverlässigkeit und fähige Administratoren.

  3. Christian says:

    Also ne serverfarm brauch ich nicht, ich hab hier nen anständiges q-nap stehen mit 4 wb red´s drinn und das reicht für uns im büro als backup und storage system voll und ganz hin.

    kostengünstig und bis zu einer gewissen anzahl an mitabeitern schnell 😉

  4. Pingback: Serverschränke – für was werden sie benötigt? » Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.