Die zwei Faktoren für nachhaltigen Erfolg

Eine eigene Homepage gehört heute zum Standard eines jeden Unternehmens. Das Internet hat einen hohen Stellenwert eingenommen und die Website wird genutzt, um Informationen bereitzustellen, Neuigkeiten zu verkünden und vielleicht sogar auch ein wenig zu unterhalten. Doch damit all das auch Wirkung zeigen kann, muss die Website auffindbar sein – und zwar ohne, dass man die genaue Internetadresse kennt.

Bei der Homepage sind mehrere Faktoren für den Erfolg entscheidend. Noch immer gibt es Unternehmen, die zwar über eine Website verfügen, jedoch fest der Überzeugung sind, dass diese nichts bringt. Wirft man dann einen Blick darauf, wird auch schnell klar, warum. Die Seite wurde vor mehreren Jahren erstellt, seitdem nur wenig gepflegt und Besucher verirren sich nur selten darauf.

Mehr Besucher, mehr Erfolg

Für den Erfolg einer Website braucht es mehr, als nur ihr alleiniges Bestehen. Das Internet ist voll von Angeboten und potentielle Kunden können zwischen unzähligen Möglichkeiten wählen. Da ist es wichtig, sich so gut wie nur möglich zu präsentieren und vor allem auch für Interessenten auffindbar zu sein. Und das lässt sich am einfachsten über das perfekte Zusammenspiel von Webdesign und Suchmaschinenoptimierung erreichen.

Hat eine Website eine gute Position zu relevanten Suchwörtern im Google Ranking und ist das Design einladend sowie intuitiv zu bedienen, können aus Interessenten Kunden werden. Eine Website kann so maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens beitragen und sogar Wettbewerbsvorteile schaffen. Und wer möchte nicht in seinem Markt die Nase vorn haben?

Webdesign ist der erste Schritt

Für einen erfolgreichen Internetauftritt ist das Design der Website maßgeblich. Die größten Besucherströme bringen nichts, wenn die Website veraltet wirkt, verwirrend aufgebaut ist oder einfach keine Informationen liefert. Mit einem modernen Design, das vor allem Wert auf eine gute Usability (Benutzerfreundlichkeit) legt, ist der erste Schritt zum Online-Erfolg gemacht. Hinter jeder Website sollte daher ein Konzept stehen, das nicht nur für ein ansprechendes Aussehen sorgt, sondern auch die Corporate Identity und die Werte des Unternehmens widerspiegelt.

Außerdem ist ein gutes Design, das sorgfältig programmiert wurde, auch der erste Schritt zu einer guten Platzierung im Google Ranking. Sind die Inhalte gut aufbereitet und gibt es neben Grafiken auch Texte und vielleicht sogar multimediale Inhalte, wird das von Suchmaschinen wie Google positiv bewertet.

SEO: Komplexes Thema mit außergewöhnlichen Ergebnissen

Das SEO, also die Optimierung für Suchmaschinen ist für viele Unternehmen ein Buch mit sieben Siegeln. Und das ist verständlich, denn dieser Bereich ist wirklich äußerst komplex und beinahe wöchentlich scheint es neue Dinge zu geben, die zu beachten sind.

Für eine erfolgversprechende Suchmaschinenoptimierung sind vor allem zwei Bereiche wichtig:

-Onpage-Optimierung

Dieser Bereich umfasst alle Maßnahmen, die auf der Website selbst durchgeführt werden. Wie schon erwähnt, spielt hier der Aufbau der Website eine Rolle, aber auch Faktoren wie der richtige Einsatz von Überschriften, die Verwendung von Suchworte und allgemein gut aufbereitete Texte sind wichtig. Ist dann noch die interne Verlinkung der Seite durchdacht, sind die grundlegenden Voraussetzungen geschaffen.

-Offpage-Optimierung

Die Offpage-Optimierung umfasst all das, was von außen auf die eigene Website einwirkt. Die wichtigste Maßnahme ist hier der Aufbau von Links, die von fremden auf die eigene Website führen. Dazu eignet sich das Content-Marketing hervorragend. Gut platzierte Artikel auf anderen Websites bringen beispielsweise gute Links und sorgen dafür, dass die Listung in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen positiv beeinflusst wird.

Fazit

Eine erfolgreiche Website bedarf aber doch einiger Vorkenntnisse, einer guten Planung und vor allem einer professionellen Ausführung. Hier zu sparen, kostet jedes Unternehmen bares Geld, denn selbst im regionalen Umfeld kommen immer mehr Geschäftsbeziehungen über das Internet zustande und wer dort nicht die Möglichkeiten nutzt, hinterlässt einen eher negativen ersten Eindruck. Stimmt jedoch der erste Eindruck und ist die Website leicht auffindbar, entsteht ein stetiger Strom von neuen Interessenten für die Produkte oder Dienstleistungen, die angeboten werden.

Professionelle Dienstleistungen im Bereich Webdesign und Suchmaschinenoptimierung bietet u.a. die Internetagentur MS WEBDESIGN aus Österreich.

Tagged . Bookmark the permalink.

2 Responses to Die zwei Faktoren für nachhaltigen Erfolg

  1. Stefan says:

    Hallo,
    ich sehe das genau so. Eine veraltete oder schlecht aussehende Website bringt nichts, egal wie viele Besucher man bekommt. Ich benutze eigentlich immer WordPress Templates. Die sehen gut aus und sind auch meistens für Smartphones optimiert.

    LG

  2. Hans says:

    Hallo an alle,
    da schließe ich mich dem Stefan an, WordPress ist echt klasse.
    Für ein Unternehmen ist eine moderne Homepage einfach Pflicht, man sieht leider allzu oft veralte Designs die eher abschrecken wie einladen.
    Man verschenkt einfach zu viel Potenzial mit einer unschönen Internetseite.
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.