Der Wix App Markt und seine Möglichkeiten

Wix App Markt

Wenn man an Apps denkt, denkt man in aller Regel sofort an die kleinen Programme, die sich meistens in großer Anzahl auf Smartphones und Tablets tummeln. Auch unter Desktop Betriebssystemen, wie Windows, wird Anwendungssoftware inwzwischen schlicht Apps genannt. Der Begriff hat sich mittlerweile eingebürgert und beschreibt sehr einfach ausgedrückt im Grunde etwas, das etwas anderes um gewisse Funktionen erweitert.

Nun lassen sich nicht nur Smartphones, Tablets, SmartTV und Desktop-Betriebsysteme per App funktionell erweitern, sondern auch Webseiten. Ist man des Programmierens mächtig, erledigt man eine solche Erweiterung einer Website natürlich “von Hand”. WordPress Nutzer setzen hier Plugins ein. Nutzt man allerdings einen Homepage Baukasten, wie den von Wix, hat man es schon wieder mit Apps zu tun. Und von diesen bietet Wix in seinem 2012 erschienenen App Market eine ganze Menge.

Große Zahl Apps im App Market

Diese Apps beinhalten zum Beispiel nützliche Tools wie Online Shops, Live Chats,  Social Apps (Kommentare, Foren und alle wichtigen Social Media Networks), Marketing Apps wie zum Beispiel Newsletter oder Coupon Apps, und jede Menge andere Tools, wie Kontaktformulare, Reservierungsapps und viele andere mehr.

Viele dieser Apps sind im Bereich Online Business besonders hilfreich, weil sie die Nutzerinteraktion mit der Website fördern und dies aus verschiedenen Marketinggründen von Vorteil ist. Hierzu gehören ganz sicher die Social Media Apps, die den Website Besucher dabei unterstützen gute Inhalte der Website auf seinen  Social Media Channels (Facebook, Twitter und Co) zu teilen. Dies führt natürlich dazu, dass unter Umständen noch mehr Menschen die Website besuchen.

Aber nicht nur für das Online Business bieten die angebotenen Apps etwas. Auch kreative Menschen finden zum Beispiel mit diversen Fotogalerien Apps, die das eigene kreative Schaffen eindrucksvoll in Szene setzen.

Auch Drittanbieter Apps vorhanden

Einer der Gründe für die hohe Anzahl an Apps für Wix Webseiten, ist sicherlich der Tatsache geschuldet, dass die Apps nicht alleine von Wix selbst stammen. Vielmehr ist der Wix App Market offen für Drittanbieter, die ihre Apps hier anbieten können.

Dies führt dazu, dass Wix mittels des App Markets eines der Vorurteile gegenüber Homepage Baukästen widerlegt. Zwar gilt Wix ohnehin schon als sehr gute Möglichkeit, mit der man eine Website erstellen kann. Und aufgrund der hohen Flexibilität, welche der Wix Homepage Baukasten ohnehin schon bietet, sehen viele Rezensionen Wix als beste Plattform ihrer Art um eine eigene Homepage zu bekommen. Und dennoch fürchten viele, dass sie bei Homepage Baukästen allgemein weniger flexibel in Bezug auf die Integration von Drittanbieter Funktionen sind. Der App Market widerlegt diese Befürchtung in meinen Augen.

Einfach Integration der Apps

Nun ist es natürlich nicht nur die Auswahl der Apps wichtig, sondern auch die Frage, wie man diese in eine Wix Homepage integriert. Unter anderen Systemen, auch unter WordPress, kann die Integration eines Plugins schon mal kompliziert werden. Hier muss ein Plugin unter Umständen heruntergeladen und auf Grundlage der mehr oder weniger verständlichen Installationsanleitung installiert werden. Und dann ist noch nicht einmal garantiert, dass das Plugin fehlerfrei integriert ist. Im schlimmsten Fall kann sowas auch mal eine Website “zerschießen”. Das habe ich mit einer WordPress Installation schon alles erlebt.

Unter Wix wird das Ganze, gerade für den Laien, dann doch sehr viel angenehmer. Ganz einfach gesagt: Alle Apps aus dem Wix App Market lassen sich mit einem Klick installieren und in sehr, sehr kurzer Zeit nutzen. Integrationsanpassungen seitens des Nutzers sind nicht notwendig.

Sind die Apps kostenlos?

Im App Market finden sich eine ganze Reihe Apps, die man vollkommen kostenlos nutzen kann. Und zwar ohne Einschränkungen. Allerdings gibt es auch einige Apps, die man zwar in einer Basis Version ebenfalls kostenlos auf seiner Wix Homepage nutzen kann. Allerdings ist hier der Funktionsumfang der App mehr oder weniger eingeschränkt. Möchte man hier alle Funktionen der App nutzen, wird es kostenpflichtig.

Ein geringer Anteil der Apps (zumindest konnte ich nicht sehr viele finden) ist auch komplett kostenpflichtig. Hier lässt sich, damit man nicht die Katze im Sack kaufen muss, lediglich eine Art Testversion kostenfrei nutzen.

Dieses Bezahlmodell ist kein sonderlich ungewöhnliches. Auch unter WordPress sieht man mittlerweile verstärkt, dass Plugins nur noch in einer Basisversion kostenlos angeboten werden und die Versionen mit allen Optionen kostenpflichtig sind.

Kreativ muss man selbst werden

Insgesamt lässt sich also sagen, dass mit dem Wix App Market eine gute Möglichkeit besteht, eine eigene Wix Homepage um viele Funktionen zu erweitern. Und zwar auf sehr einfache Art und Weise. Im Zusammenhang mit dem viel gelobten Wix Editor, mit welchem sich tatsächlich sehr individuelle Webseiten erstellen lassen, kann man so eine durchaus beeindruckende Homepage erstellen. Die Werkzeuge gibt einem Wix an die Hand. Diese muss man lediglich kreativ einsetzen.

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.