Sparkasse: Apple Pay kommt wohl bald auch hier

Es ist noch gar nicht so lange her, da bezeichnete der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Apple Pay als „Insellösung mit sehr engem Nutzerkreis“. Mittlerweile schwenken die Sparkassen aber wohl um und wollen wohl ihrerseits Apple Pay unterstützen.

Apple Pay, Smartphone, iPhone, Sparkasse, Girocard

Doch keine Insellösung?

Ein Grund kann möglicherweise schlichte Marktbeobachtung sein. Denn die Bankinstitute, die bislang Apple Pay in Deutschland anbieten, erfreuen sich scheinbar (genaue Statistiken gibt es noch nicht) seitdem regem Kundeninteresse.

Der Knackpunkt dürfte allerdings sein, und scheinbar machen die Sparkassen hiervon alles weitere abhängig, dass Apple Pay dann zukünftig die Girocard (ehemals EC Karte) unterstützen müsse. Die Girocard gehöre für die Sparkassen schlicht dazu, da fast jeder eine solche habe. Bislang setzt Apple Pay zwingend die Hinterlegung einer Kreditkarte einer Apple Pay unterstützenden Bank vorraus.

Addis Techblog, Euro, Geld

Positive Gespräche mit Apple

Laut einem Gespräch des Handelsblattes mit Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), möchte man Sparkassen Kunden noch in diesem Jahr mobiles Bezahlen mit dem iPhone ermöglichen. Man führe diesbezüglich positiv verlaufende Gespräche mit Apple und gehe davon aus diese „bald zum Abschluss bringen zu können“.

Anzeige
Tagged , , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

One Response to Sparkasse: Apple Pay kommt wohl bald auch hier

  1. Siggi says:

    Apple hat auf jeden fall die möglichkeiten was gutes hin zu bekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.