Zack, und dann war Wikipedia schwarz

Wer derzeit nach Informationen auf Wikipedia.de sucht, wird feststellen müssen, dass dies im Moment leider nicht möglich ist. Wikipedia ist schwarz.

Wikipedia Protest gegen Artikel 11 und Artikel 13 der EU Urheberrechtsreform am 21.3.2019
Screenshot Wikipedia.de vom 21.2.2019

Und schwarz soll es am 21.3.2019 auch 24 Stunden lange bleiben. Zumindest fast schwarz. Denn natürlich liefert Wikipedia auch Informationen darüber, warum die Seite an diesem Tag abgeschaltet bleibt.

Hintergrund ist der, dass sich die Autoren der Wikipedia dazu entschieden haben als Protest gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform die Seite abzuschalten. Konkret richtet sich der Protest gegen Artikel 11 und Artikel 13 der Reform.

Die Schlussfolgerung die Wikipedia zieht ist, dass beide Artikel die Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit erheblich beeinträchtigen könnten.

” Obwohl zumindest Wikipedia ausdrücklich von Artikel 13 der neuen Urheberrechtsrichtlinie ausgenommen ist (allerdings nicht von Artikel 11), wird das Freie Wissen selbst dann leiden, wenn Wikipedia eine Oase in der gefilterten Wüste des Internets bleibt. “

Wikipedia.de am 21.3.2019

Und mit dieser Meinung steht die Wikipedia natürlich nicht alleine da. So haben zum Beispiel mittlerweile 5 Millionen Menschen mittels einer Petition gegen die geplante Reform protestiert. Hinzu kommen wichtige Wirtschafts- und IT Branchenverbände. Und sogar der “Erfinder” des Internets Tim Berners Lee lehnt die Refom ab.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.