Die Telekom will “Funklöcher jagen”

Die Telekom will “Funklöcher jagen”. So hat es zumindest der Leiter Kommunikation integrierte Netzstrategie bei der Telekom, Dr. Markus Jodl verkündet. Helfen sollen dabei die Nutzer selbst.

So soll es Mobilfunknutzern ab dem 20. August 2019 möglich sein, auf einer speziell eingerichteten Webseite Funklöcher zu melden. Wobei die Telekom ein Funkloch dadurch definiert, dass kein LTE Empfang vorhanden ist. Damit wird auch das Ziel der Aktion “Funklöcher jagen” deutlich: Die Telekom beabsichtigt die LTE Versorgung zu verbessern.

Die Telekom hofft bei der Lösung allerdings auf die Mitarbeit der Kommunen, ohne die es nicht gehen würde. Man hoffe die Kommunen durch diese Aktion aus ihrer “lean back” Haltung herauszuholen.

Es wird sich wohl zeigen müssen, was die Aktion bringt.

Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.