Lesenswert: Die Links zum Wochenende

So, heute ist Freitag! Oder besser gesagt: Kurz vor dem Wochenende. Und damit auch genügend Lesestoff für die freien Tage vorhanden ist, hier mal ein paar Links zu Artikeln im Web, welche ich für durchaus lesenswert halte. Es geht um das allseits “beliebte” Leistungsschutzrecht, Twitch, die Netzneutralität und den Weltkatzentag. weiterlesen

Die spanische Link Steuer

Liebe Verlage, liebe Urheberlobbyisten, liebe Verwertungsgesellschaft, liebe lobbyhörige Politiker! Lest euch diesen Text nicht durch. Auf keinen Fall! Denn er könnte euch auf eine saudumme Idee bringen. Und das Leistungsschutzrecht zeigt ja, dass ihr für saudumme Ideen gerne mal ein offenes Ohr habt. Wie gesagt, lest diesen Text nicht. Ihr könntet erfahren, dass eure Kollegen in Spanien schon einen mächtigen Schritt weiter sind, als ihr es seid. Denn die gehen nicht nur kleinste Textausschnitte (siehe Leistungsschutzrecht) an, in Spanien ist gleich ein Grundprinzip des Internets Ziel der Abzocke: Der Hyperlink! weiterlesen

Leistungsschutzrecht: SPD gegen freies Internet

Nein zum Leistungsschutzrecht - Addis Techblog

So, nun auch der Bundesrat. Auch dieser hat gestern nun das mehr als umstrittene Leistungsschutzrecht einfach so durchgewunken. Was an sich sehr verwunderlich ist, tönte die SPD doch, dass die gegen dieses aberwitzige Gesetz ist. Und trotzdem stimmte gerade die SPD im Bundesrat für dieses Gesetz, anstatt ihre Möglichkeit zu nutzen es zumindest auszubremsen und im besten Falle irgendwann zur erneuten Abstimmung in den Bundestag zu schicken. Und warum macht … weiterlesen

Heise Verlag und Golem verzichten auf Leistungsschutzrecht

Nein zum Leistungsschutzrecht - Addis Techblog

Es gibt tatsächlich Verlage, denen die Freiheit des Internets und die Freiheit der Meinung wichtiger ist, als das schnelle Geld. Denn genau dieses wird durch einige Verlage und deren Lobbyisten durch das sogenannte Leistungsschutzrecht angestrebt. Schön dass es da wirkliche Lichtblicke wie den Heise Verlag und Golem gibt. Beide haben offensichtlich die Unsinnigkeit und vielleicht auch die Gefahr, welche durch das Leistungsschutzrecht, verstanden. weiterlesen