ERP Lösungen für Druckereien

Hochwertige Drucke zu bestellen, ist für Endkunden mittlerweile so einfach wie nie zuvor. Per Webinterface lädt man seine Bilder oder Daten hoch und vergibt somit einen Auftrag an eine Druckerei. Irgendwann erhält man als Kunde seinen Druck. Sei es ein Fotobuch, Visitenkarte oder das Bild der Liebsten als Poster. Nichts einfacher als das. Zumindest für den Kunden. Für die Druckerei stellte sich allerdings eine nicht unerhebliche Aufgabe. Schliesslich ist es nicht nur ein bestellender Kunde, sondern es sind mitunter hunderte. Und alle senden Daten, möchten ihr bestelltes Produkt und eine korrekte Rechnung erhalten.

Abkehr von Insellösungen

In fast allen Unternehmen zeichnet sich ein Trend zu sogenannten ERP Lösungen ab. ERP steht hier für Enterprise Resource Planing. Prinzipiell bedeutet dies, dass eine Lösung für die komplette Abwicklung eines Geschäftsprozesses eingesetzt wird. Auf Insellösungen mit unterschiedlicher Software für jeden einelnen Prozessschritt kann somit verzichtet werden. Im Idealfall deckt eine ERP Lösung alle Schritte vom ersten Kundenkontakt, der Auftragsverwaltung, der Fertigung bis zur Rechnunsstellung ab.

Um eine ERP Lösung effizient nutzen zu können, setzt dies allerdings voraus, dass sie auf die spezifischen Belange eines Unternehmens entsprechend abgestimmt ist.

Vom Webinterface direkt in die Druckerei

Eine spezielle Software für Druckereien muss andere Schwerpunkte setzen, als z.B. eine  Lösung für einen einfachen Online-Versandhändler. So bieten z.B. Softwarelösungen von www.erichert.de eine Funktion, welche sich Web to Print nennt. Diese soll das Handling der vielen Daten, welche bei einer Online-Druckerei anfallen, vereinfachen. Üblicherweise lädt ein Kunde eine Vorlage mittels eines Online-Konfigurators auf den Server der Druckerei.  Mit „Web to Print“ kann die Vorlage direkt an die Druckerei übermittelt werden, um so den Fertigungsprozess mit möglichst wenigen manuellen Eingriffen starten zu können.

Wettbewerbsvorteil

Bieten ERP Lösungen Wettbewerbsvorteile? Nein, da ERP Lösungen mittlerweile breite Verwendungen finden. Aber man kann sagen, dass man ohne den Einsatz abgestimmter ERP Lösungen wesentlich schlechter als die Konkurrenz gestellt ist. Es ist also ein Wettbewerbsnachteil keine ERP Software zu nutzen.

Anzeige
Tagged . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.