Everything Me – der smarte Android App Launcher

App Launcher für Android gibt es viele. Einige sind wirklich gelungen, andere kann man getrost in die Tonne kicken. Und wieder andere kommen wirklich smart und schick daher. Zu diesen gehört sicher auch Everything Me. Everything Me versucht genau die Apps anzuzeigen, die der Nutzer gerade brauchen könnte. Und das abhängig von Tageszeit und dem Ort wo man sich gerade befindet.

Everything Me räumt auf

Das Prinzip von Everything Me ist nicht neu. Der App Launcher Aviate versucht ähnliches. Everything Me geht aber noch einen Schritt weiter, indem es installierte Apps selbstständig und kontextabhängig in Ordnern gruppiert. In diesem Smart Folder genannten Ordnern finden sich neben diesen Apps zudem noch Empfehlungen für passende, nicht installierte Apps und Webservices. Diese kann man dann unter Umständen direkt aus dem Playstore installieren.

Natürlich kann der Smartphone Nutzer diese von Everything Me erstellte Vorsortierung auf eigenhändig ändern. So lassen sich problemlos Apps aus den Smart Foldern entfernen oder andere Apps hinzufügen.

Einige spezielle Smart Folder zeigen im Ordner selbst neben den Apps auch noch eine Art Widget an. So lassen sich je nach Ordner Widgets für Nachrichten, Sport, Termine oder das Wetter finden. So zeigt der Ordner “In meiner Nähe” neben Apps wie beispielsweise Google Maps, Foursquare oder anderen Ausgeh-Apps auch eine kleine Karte mit dem eigenen Standort an.

Das was Everything Me allerdings wirklich smart macht, ist die sogenannte Vorhersageleiste. Diese befindet sich auf der Hauptseite des Startbildschirms. Hier werden die Apps angezeigt, von denen Everything Me meint man brauche sie gerade. Dies geschieht abhängig von der Uhrzeit und auch abhängig von den eigenen Gewohnheiten. Wer morgens als erstes eine Wetter App und die Spiegel Online App startet, bekommt diese zukünftig auch morgens hier angezeigt.

Mächtige Suchfunktion

Neben Smartfoldern und der Vorhersagefunktion verfügt Everything Me zudem noch über eine mächtige Suchfunktion. Diese findet sich im oberen Bereich des Startbildschirms. Mit dieser lässt sich eine systemweite Suche durchführen. So lässt sich sowohl nach Apps und Kontakten suchen. Aber auch das Internet wird gleich mit “durchsucht”. Extrem praktisch ist, dass die Suchfunktion auch auf Apps ausgeweitet wurde, die selbst über eine eigene Suchfunktion verfügen. Sucht man z.B. nach der Band Evanescence, kann man diese gleich in der Youtube App aufrufen. Witzig hierbei ist, dass sich das Hintergrundbild der Suche automatisch ändert. Im Fall der Suche nach Evenescence erscheint als Hintergrund ein Bild eben dieser Band.

Fazit

Everything Me funktioniert erstaunlich gut. Gerade die Sortierung der Smartfolder ist gelungen  und man erhält schnell Zugriff auf Apps, die man gerade sucht. Vor allem deswegen, weil sie nun in wirklich passenden Ordnern liegen. Auch die Vorhersagefunktion liefert nach ein paar Tagen der Nutzung wunderbar treffsicher Apps, die man gerade braucht. Wirklich beeindruckend ist allerdings die Suchfunktion, welche unheimlich schnell reagiert. Insgesamt wirkt das Smartphone irgendwie aufgeräumter und auch schicker.

Allerdings dürfte Everything Me nichts für Individualisten sein. Es gibt zwar einige Möglichkeiten selbst einzugreifen und Anpassungen durchzuführen, aber diese Möglichkeiten sind begrenzt. Das weitaus meiste erledigt Everything Me selbst.

EverythingMe Launcher
EverythingMe Launcher
Entwickler: Everything_Me
Preis: Kostenlos+
Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

One Response to Everything Me – der smarte Android App Launcher

  1. Bin says:

    Die App ist echt cool,

    es wird eh immer schwieriger bei all den Apps mal durch zu blicken, welche denn was taugen.

    Da kommt so eine App wie gerufen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.