Warum den PC nicht in den Schreibtisch einbauen?!

Unter manch einem Schreibtisch geht es eng her. Denn meist findet hier der PC-Tower seinen Platz. Und dieser Platz kann durchaus knapp werden. Natürlich abhängig davon, was für einen Boliden man dort stehen hat. Hinzu kommt, dass eine Unmenge an Kablen aufwendig geführt werden wollen. Warum also den PC nicht einfach in den Schreibtisch integrieren? Das ist nicht nur platzsparend, das ist auch unheimlich stylisch. Das dachte sich wohl auch Gehäusebauer Lian-Li und stellt nun zwei Schreibtisch-Gehäuse vor, in denen bis zu zwei komplette Computersysteme Platz finden. Nur billig ist der Spass nicht.

Glasplatte bietet Aussicht auf die Hardware

Zugegeben, auf den ersten Blick sehen die beiden Schreibtischgehäuse DK-Q1X und DK-Q2x aus wie normale, etwas globige Schreibtische aus Alu. Unter der Abdeckplatte, welche aus gehärtetem Glas besteht, lassen sich jedoch bis zu zwei Computersysteme integrieren. Und das inklusve Wasserkühlung.

Dabei ist das DK-01X die deutlich kleinere Variante mit 70cm Breite. Hier finden ein HPTX-Mainboard, Netzteil, Grafikarten bis 40cm Länge und CPU Kühler bis 17,5cm Höhe Platz.

Wesentlich größer hingegen ist das DK-Q2X Gehäuse. Hier liegt die Breite bei 1,25m. Deshalb passt neben dem HPTX Mainboard zusätzlich noch  ein Mini-ITX Maiboard hinein. So kann man zum Beispiel einen Gaming PC und einen Office PC zusammen unterbringen. Damit das auch funktioniert bietet das DK-Q2X 17 Schächte für Festplatten und Platz für acht 120mm Lüfter.

Ganz billig ist das alles allerdings nicht. Das DK-Q1 Gehäuse kommt zum Preis von 700€ auf den Markt und das DK-Q2X wird 900€ kosten.

Einen kleinen Blick auf die beiden Gehäuse kann man in diesem Produktvideo von Lian Li werfen:

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

3 Responses to Warum den PC nicht in den Schreibtisch einbauen?!

  1. Armin says:

    An und für sich sieht es schon ganz nett aus, für mich wäre das aber eher nichts muss ich sagen.

  2. Pingback: Die ATX Blende und der Mainboard Tod » Addis Techblog

  3. Gaming Freak says:

    Sieht bestimmt richtig gut aus und macht was her, was andere Schreibtische nicht haben. An sich eine gute Idee aber auch sehr aufwendig.. LG 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.