DHL testet Paketdrohne im Alltagseinsatz

Irgendwie muss das die kommende Killer-Technik schlechthin sein. Nachdem Amazon die Idee hatte Pakete zukünftig mit Drohnen auszuliefern, springen immer mehr auf diesen Zug auf. Wenn das sich das durchsetzen sollte, wovon ich nicht überzeugt bin, ist der Himmer bald voller kleiner Flugkörper, die eifrig Pakete ausliefern. Nun testet auch DHL die Zustellung von Paketen per Drohne! Und das nicht nur theoretisch, sondern schon im Alltagseinsatz.

Vorgestellt hat die Post ihre “DHL-Paketkopter” genannte Drohne bereits Ende letzten Jahres. Nun testet sie diese im Live Einsatz. Nachdem erste Testflüge bereits vergangene Woche stattfanden, sollen die Paketkopter nun eine Apotheke auf der Nordseeinsel Juist mit Medikamenten beliefern. Der reguläre Drohnen-Lieferdienst zwischen der niedersächsischen Hafenstadt Norden und dieser Apotheke auf der Insel soll bereits am Freitag starten.

Nun gut, Amazon, Google und nun DHL! Mal sehen was draus wird! Zumal es in Deutschland rechtlich gar nicht so unkompliziert ist, eine Drohne starten zu lassen. Immerhin braucht es für jeden kommerziellen Flug in Deutschland eine Aufstiegsgenehmigung.

Anzeige
Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

3 Responses to DHL testet Paketdrohne im Alltagseinsatz

  1. Katja says:

    Ahh, so kommt man also preiswert an nen Quadrocopter. 😉

  2. Daniel says:

    Ich bin echt mal gespannt ob sich das durchsetzen wird (Bin Postbote 🙂 ). Mir würde es reichen wenn wir dadurch etwas entlastet werden würden, aber das bleibt wohl ein Wunschtraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.