Die technische Revolution des Autofahrens

Mit der technologischen Infiltration aller Aspekte unseres Lebens, vom Online-Dating bis zu Transaktionen beim Shopping, war es nur eine Frage der Zeit, bevor die Welt rundum Automobile sich der digitalen Revolution anpassen musste.

Und mit dem Aufkommen selbstfahrender Autos scheint die Zukunft endlich hier zu sein, womit das einfache Fahrerlebnis in Kürze völlig unerkennbar sein wird.

Mobiles Fahren

Drive Me Volvo S60 SAO 2014 von Mariordo (Mario Roberto Duran Ortiz) ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Drive Me Volvo S60 SAO 2014

Anfang des Sommers 2015 kündigte die englische Autofirma Jaguar die Entwicklung eines Land Rover Fahrzeug-Prototypen an, der extern über ein Smartphone gesteuert werden könne.

Während der Smartphone-gesteuerte Wagen nur Geschwindigkeiten von 8 km/h erreichen konnte, könne der Benutzer eine Reihe von Funktionen ausführen: vom Beschleunigen bis zum Verlangsamen und Lenken, was sich beim Manövrieren aus engen Situationen zweifellos nützlich erweisen würde.

Es ist nur der jüngste Durchbruch in einer Reihe von bahnbrechenden Innovationen für Mobiltechnologie. Branchen wie die des Glücksspiels sind durch digitale Geräte bereits grundlegend überholt worden. Firmen wie Royal Vegas Casino bieten Benutzern die Möglichkeit, eine Vielzahl von Online-Games je nach Bedürfnis und unabhängig von ihrem Standort zu spielen.

Solche Spiele können auf einer Vielzahl von Geräten wie iPhones, iPads und Androiden in einer Weise gespielt werden, die noch vor einem Jahrzehnt unvorstellbar gewesen wäre. Die Vielfalt der verfügbaren Spiele, von Roulette zu Blackjack und Spielautomaten, zeigt schnell, wie vielseitig diese Geräte für eine Vielzahl von verschiedenen Anwendungen, einschließlich Royal Vegas, sein können.

Darüber hinaus bieten solche Games die Möglichkeit, die Demographie der Industrie auf Benutzer zu erweitern, die in der Regel keine Casino-Einrichtung besuchen würden. Wie kann also die Smartphone-Revolution die Welt rundum das Automobil beeinflussen?

Selbstfahren

Selbstfahrende Autos sind in der Motorsport-Welt seit langem ein Konzept. Aber in den letzten Jahren ist das Konzept konkrete Realität geworden.

Dies hat man in diesem Jahr am E3-Elektronik Konvent in Las Vegas gesehen, wo ein selbst gefahrenes Auto nach seiner langen, einsamen und selbstgesteuerten Reise mit Start in Francisco an der Veranstaltung in Las Vegas teilnahm.

Interessant ist die Art, wie zu erwarten ist, dass unser Konzept des Autofahrens revolutioniert wird. Anstatt sich auf die Straße vor einem zu konzentrieren, wird erwartet, dass der Autobenutzer einfach das Ziel der Reise programmieren und sich dann für die Dauer der Reise entspannen kann, um so Online-Business-Konferenzen durchzuführen, mit Freunden zu chatten oder sogar einzuschlafen!

Darüber hinaus werden sich interessante Fragen stellen, z. B. wie Autoversicherungsunternehmen darauf reagieren werden, dass es nicht mehr die Autobenutzer sind, die das Auto fahren. Dies wirft die Frage auf, ob es die Software-Entwickler oder die GPS-Datenanbieter sein werden, die letztlich für alle Vorfälle haften werden.

Und wenn sogar Dieter Zetsche, Leiter von Mercedes, getrost voraussagt, dass selbstgesteuerte Autos innerhalb des nächsten Jahrzehnts völlig autonom werden, scheint die Revolution unseres Fahrerlebnisses bereits hier zu sein.


Foto:
Creative Commons Lizenzvertrag
Drive Me Volvo S60 SAO 2014 von Mariordo (Mario Roberto Duran Ortiz) ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Anzeige
Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

3 Responses to Die technische Revolution des Autofahrens

  1. Rene says:

    Ich bin ja mal gespannt. Wobei ein Computer gesteuertes System niemals den Menschen und seine unglaublichen Reaktionsfähigkeiten bezüglich eines unvorhersehbaren Ereignisses ablösen kann.

    Angenommen ein moderener BMW fährt selbstgesteuert und der ‘Fahrer’ schläft… was ist, wenn plötzlich ein Kind auf die Fahrbahn rennt, welches vom manuellen Fahrer im Augenwinkel hätte wahrgenommen werden können?!
    Naja, spannende Sache. Ich verfolge das Thema interessiert weiter.

  2. Wo soll das denn noch hinführen, naja mal sehen ob wir das alles noch mit erleben ;p

  3. Augustin says:

    Bin mal sehr gespannt auf das erste Rennen zwischen selbst fahrenden Autos. Allerdings glaube ich nicht, dass diese Motorsport-Disziplin jemals zu viele Anhänger gewinnen wird.

    Motorsport braucht Fehler!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.